© monet / www.fotolia.de
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Johanna Breede Photokunst

Galerie Johanna Breede Photokunst Berlin Ausstellungen
Galerie Johanna Breede Photokunst Berlin Ausstellungen

Fasanenstr. 69
10719 Berlin
Tel.: 030 886 83 123
Homepage

Öffnungszeiten:

Di-Fr 11.00-18.00 Uhr
Sa 11.00-16.00 UhrDi-Fr 11.00-18.00 Uhr
Sa 11.00-16.00 Uhr

Ausstellungsarchiv

Vis-à-Vis
07.05.2016 - 09.07.2016
Die Photographie gibt es nicht. Es gibt immer nur das Photo, das einen gerade anschaut. Mal blickt es vorsichtig, tastend und fragend; mal mit forschem oder vorschnellem Blick. Immer aber macht es Angebote: Einladungen zu kleinen Gesprächen. Immer schaut dann ein Betrachter, und die Photographie schaut auf diesen voll Neugier zurück. So wie 1966, nachdem dem deutschen Photoreporter Ro... weiter
Karin Székessy: Natur - La Femme - Polaroids
05.03.2016 - 30.04.2016
Einige, von Lessings 'Laokoon' inspirierte Gedanken zur Kunst von Karin Székessy von Max Bense: "Die Schönheit, die sich uns von den körperlichen Gegenständen her mitteilt, steht unter allgemeinen Gesetzen, die sich auf mehrere Dinge beziehen können: auf Handlungen und Gedanken ebensogut wie auf Äußeres." (Laokoon, 1766) Beim Betrachten ... weiter
Ulrike Ottinger: Chamissos Schatten
05.12.2015 - 27.02.2016
"Wunderbare, veränderliche Länder, Fluren, Auen, Gebirge, Steppen, Sandwüsten entrollten sich vor meinem staunenden Blick; es war kein Zweifel, ich hatte Siebenmeilenstiefel an den Füßen." aus: Adelbert von Chamisso 'Peter Schlemihl' Die Welt ist zerrissen. Hinter Vertrautheit wohnt nicht selten die Fremde; hinter der Gegenwart erstreckt sich Geschi... weiter
Thomas Hoepker: Bilder die bleiben
12.09.2015 - 28.11.2015
Die Welt ist verstellt. Das, was man gemeinhin Wirklichkeit nennt, ist bei genauer Betrachtung nur ein Wirrwarr aus Zeichen. Verloren sind längst die Eindeutigkeiten. Verschwunden sind klare Botschaften. Dallas, Texas; 1963: Hinter einer belebten Straße liegt das Geschäftshaus eines alten Pfandverleihers. Die heruntergekommene Fassade ist übersät mit Schriften und Zeic... weiter
Seascapes
20.06.2015 - 05.09.2015
Jedes Gewässer ist auch Gleichnis. Es hat Tiefe und Weite; hat Stille und Aufruhr. Alle Ambivalenzen scheinen sich in ihm widerzuspiegeln. Schon in der Antike beschrieb man es daher als Basis des Lebens: "Aus Wasser ist alles, und ins Wasser kehrt alles zurück", so der Philosoph Thales von Milet. Die Photographen Sheila Rock und Beat Presser könnten vom Wasser wohl &a... weiter
Das Fenster
21.03.2015 - 13.06.2015
Wir sind die Insider unserer je eigenen Welten. Im Interieur unserer selbst fühlen wir uns sicher, zuweilen aber auch isoliert und abgeschottet. Dabei enthält fast jeder Innenraum auch eine Hoffnung: Sie manifestiert sich in Fenstern, Durchgucken, Augentoren (ahdt.: augadoro). Denn jedes Fenster ist eine Verbindung; eine Schnittstelle zwischen innen und außen. Es funktioniert so... weiter
Monique Jacot: Une vie d’images
24.01.2015 - 07.03.2015
1956 schliesst Monique Jacot, 22jährig, ihre Ausbildung als Photographin mit einem Diplom der Ecole des Arts et Métiers in Vevey ab. Ihre Lehrer Gertrude Fehr, Hermann König und Claudine Peter haben ihr das technische Rüstzeug vermittelt und Anregungen für ein kreatives bildnerisches Gestalten im Studio gegeben – dies allerdings noch ganz im Geist der Vorkriegsz... weiter
Donata Wenders: SILENT TRACES
15.11.2014 - 17.01.2015
Die Welt ist alles, was der Fall ist. Sie ist eine Hügellandschaft im Dämmerlicht und ein Vogelschwarm über einem Tempeldach. Sie ist eine Teetasse in Onomichi und eine einsame Insel in Naoshima. Sie ist tatsächlich alles, was in ihr der Fall ist. So zumindest die berühmte erste Erkenntnis aus Wittgensteins "Tractatus logico-philosophicus". Es könnte aber... weiter
Jens Knigge: Platinum Prints
06.09.2014 - 08.11.2014
Wenn ein zeitgenössischer Photograph sich in der Hochphase digitaler Bildwelten bewusst für eine so altertümliche Technik wie die der Platin-Palladium-Prints interessiert, muss er schon einen triftigen Grund haben: Für Jens Knigge ist es wohl das reiche Grauwertspektrum, das nur auf diesem Weg erreicht werden kann. Den Produktionsprozess vom Auslösen seiner Großbi... weiter
Michael Ruetz: DIE ABSOLUTE LANDSCHAFT
14.06.2014 - 26.07.2014
Der Zyklus DIE ABSOLUTE LANDSCHAFT ist wie ein Theaterstück, in dem das Licht der Hauptdarsteller, die Zeit der Autor, die Landschaft nur noch Bühne und Kulisse ist. Der unsichtbare Autor versucht darin, sich durch das Licht, als einer Analogie der Zeit, sichtbare Präsenz zu schaffen. Die Aufführung dieses Lichttheaters dauert ein Vierteljahrhundert. Das Konzept geht auf d... weiter
Robert Lebeck zum 85. Geburtstag
22.03.2014 - 07.06.2014
Große Karrieren beginnen im Kleinen. Als Robert Lebeck 1952 seine erste Kamera geschenkt bekam, da konnte er nicht ahnen, dass er dank dieses kleinen Apparates über fünf Dekaden hinweg zum vermutlich wichtigsten Fotoreporter der Bundesrepublik werden sollte. Dabei soll seine fotografische Ausbildung gerade einmal zehn Minuten gedauert haben – jene Zeit, die er gebraucht ha... weiter
Männer
18.01.2014 - 15.03.2014
Die Welt ist eine Männerwelt. Schon James Brown hat davon einst ein Lied gesungen. Männer hätten demnach Autos, Züge und Schiffe erfunden. Männer seien die geborenen Macher. Nicht erwähnt hatte der „King of Soul“ damals, dass es auch Männer waren, die die Fotografie erfanden; Männer, die aus Licht und Chemie apparative Bilder kreierten. Techni... weiter
Ulrike Ottinger: Unter Schnee
29.11.2013 - 11.01.2014
Wer geht, lässt los. Wer geht, kappt alte Haltepunkte; verlässt Vertrautes und folgt seiner Vision. Erst wo das Alte rückwärtig am Horizont verschwindet, scheinen neue Lösungen möglich zu werden. „Das Wissen kommt von den Sohlen“, heißt es in Werner Herzogs Reisebeschreibung „Vom Gehen im Eis“. Wandern ist eben immer auch Wandlung; ist... weiter
Ulrike Ottinger: Das Neue im Alten - Das Alte im Neuen
07.09.2013 - 23.11.2013
Der Arbeitsplatz des Retuscheurs: ein Tisch am Fenster, das als Lichtquelle und zugleich als Schaufenster dient. Mit dem Retuschierstift in der Rechten beugt er sich über eine Portraitphotographie, überprüft das Ergebnis seiner Arbeit anhand einer kleinen photographischen Vorlage. Auf dem Tisch liegen weitere Stifte oder Pinsel bereit, daneben Vergrößerungsgläser ... weiter
Marek Pozniak: BERLIN - LONDON - NEW YORK
01.06.2013 - 24.08.2013
"You press the button we do the rest", wir erinnern uns, das war der Werbeslogan, als Georg Eastman, der Begründer des Kodak-Imperiums, vor gut einem Jahrhundert das Fotografieren so vereinfachte, daß selbst Laien zu brauchbaren Ergebnissen kamen. Seitdem hat die Fotografie eine vielschichtige Entwicklung erlebt: technisch wie bildästhetisch. Inzwischen werden die anal... weiter
Frauen
08.03.2013 - 25.05.2013
Frauen sind ein wesentliches Movens der Fotografie. Kaum, dass der französische Pionier Louis Daguerre 1839 das Medium erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt hatte, nutzte man es als bildgebendes Verfahren für weibliche Schönheit. Es war der amerikanische Chemiker John W. Draper, der mit einem Porträt seiner Schwester Dorothy die Frau in die Fotografie eingeführt ... weiter
Louis Stettner: The First Ninety Years
01.12.2012 - 23.02.2013
Mit dem Ausruf "There is the Sun!" entdeckte das Kind Louis Stettner, dramatisch in Richtung Himmel gestikulierend, die ursprünglichste aller Lichtquellen. Es waren wie er selbst berichtet seine ersten Worte. Die jugendliche Leidenschaft, die nie versiegende Lust am Erlebnis des Sehens hat sich der 90jährige Photograph bis heute bewahrt. Die Momente, die er aus dem Fluss der... weiter
Heinz Hajek-Halke: PHANTASIE UND TRAUM
20.10.2012 - 24.11.2012
Mit Heinz Hajek-Halke präsentiert Johanna Breede zum Monat der Fotografie einen der großen Photopioniere der 1920er und frühen 1930er Jahre in Deutschland. Als einer der Ersten experimentierte er mit Überblendungen und Montagen, ließ das Dokumentarische der Photografie hinter sich und betrat die Welt des Irrealen und Doppelbödigen. Da erscheint inmitten einer Str... weiter
Jens Knigge: Le Thoronet - La Tourette
30.08.2012 - 13.10.2012
Romanisches Mauerwerk, Rundbögen und Würfelkapitelle neben Quadern, Pfeilern und Wandflächen aus Beton – Jens Knigge portraitiert in seinen Photographien zwei auf den ersten Blick völlig unterschiedliche Bauwerke. Die Zisterzienser-Abtei Le Thoronet wurde zwischen 1160 und 1190 nach den Vorgaben von Bernhard von Clairvaux in der Provence erbaut. Durch die Verwendung des &... weiter
Michael Ruetz: The family of Dog
31.05.2012 - 11.08.2012
weiter
Hannes Kilian: At Night / Bei Nacht
21.01.2012 - 24.03.2012
weiter
Kurt Wyss: Begegnungen
19.11.2011 - 07.01.2012
weiter
Sibylle Bergemann: Die Polaroids
27.08.2011 - 15.10.2011
weiter
Max Scheler: Vom Müggelsee bis Hollywood
18.06.2011 - 20.08.2011
weiter
Birgit Kleber
07.05.2011 - 11.06.2011
weiter
Highlights
07.12.2010 - 12.02.2011
weiter
Michael Ruetz: Eye on Life - Die unbequeme Zeit
29.10.2010 - 04.12.2010
weiter
Liselotte Strelow
03.09.2010 - 23.10.2010
weiter