© monet / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Galerie Klemm´s

Stadtplan
Prinzessinnenstr. 29
10969 Berlin
Tel.: 030 40 50 49 53
Homepage

Ausstellungsarchiv

Marijn van Kreij: Nude in front of a Garden
24.06.2016 - 06.08.2016
Marijn van Kreijs Arbeit Nude in front of a Garden scheint die Möglichtkeit der künstlerischen Neuschaffung in einer schnelllebigen, sich ständg intertextuell im Reproduzieren befindlichen Welt, unfreiwillig in Frage zu stellen. Der Künstler griff Elemente späterer Picassogemälde auf, kopierte sie mit Wasserfarbe und sequenzialisierte sie in einem zuvor gezeichnete... weiter
Bernard Piffaretti: No Chronology
29.04.2016 - 11.06.2016
Bernard Piffaretti malt Malerei. In seinen Gemälden dupliziert der Künstler das auf einer Seite der durch eine Vertikale unterteilten Leinwand geschaffene Bild. Durch diese selbst-referentielle Methode eröffnen sich Einblicke in den Schaffensprozess des Künstlers: Er wiederholt den Malprozess. Zur Re- Präsentation seiner eigenen Arbeit bedient sich Piffaretti keinerlei ... weiter
Keltie Ferris: Exclamation Point
19.03.2016 - 23.04.2016
We’re very pleased to present the first solo exhibition of work by New York based artist Keltie Ferris (*1977) in Germany. The exhibition will bring together a new set of paintings and a number of Ferris' 'body prints' – the artist’s ongoing series of unique works on paper. "I’ve accepted the limits of painting, its conventions, but I still see a glimm... weiter
Sven Johne: Anomalies of the Early 21st Century / Some Case Studies
16.01.2016 - 27.02.2016
"Jeden Morgen ein Lächeln", "Ich habe diese Entscheidung nicht getroffen, um ein Held zu sein", "Ich bin nur ein Mensch und keine Maschine" – In seinem neuen, umfangreichen Text-Bild-Zyklus Anomalies of the Early 21st Century / Some Case Studies beschäftigt sich Sven Johne mit gesellschaftlichen Aussteiger – freiwilligen, unfreiwilligen und zu... weiter
About Edition!
11.12.2015 - 14.01.2016
weiter
Peggy Buth: The Politics of Selection – Vom Nutzen der Angst
07.11.2015 - 19.12.2015
Working with the subject 'voids' – with their indeterminacy, their potential to be either disruption or creative space – has been a key aspect of Peggy Buth’s artistic work for some years. Voids can be signs of change. They are breaks in time. They also reflect political, economic, social and cultural processes. Peggy Buth’s flexible-media group of works The Po... weiter
Fiona Mackay: Close to
18.09.2015 - 31.10.2015
weiter
The Human Apparatus
20.06.2015 - 01.08.2015
'The Human Apparatus' gathers a selection of artists from various generations whose work is deeply engaged in a fundamental (re-)assessment of the photographic image and its representation. Consequently they have left behind traditional boundaries, discourses and conventions to align the medium’s fundamentals with properties more associated with other classical genres. What link... weiter
Alexej Meschtschanow: two thousand profiles
30.04.2015 - 12.06.2015
"Changing present into future has never been taken so for granted as it is today. One physically merges into a science fiction novel, with the only difference that we are not yet forced to wear these silver phosphorescing body suits. The so-called revolutions happen rather in a non-political zone. The disconnected virtual space that had been until recently the realm of sporadic thinkers, p... weiter
Ulrich Gebert: UR
07.03.2015 - 18.04.2015
Following his interest in nature and ideology, in his most recent photographic work Ulrich Gebert retraces the attempts to rebreed the extinct Aurochs, conceptually juxtaposing our projections on nature, culture and the power of images. weiter
Who’s Speaking?
24.01.2015 - 28.02.2015
We are pleased to announce Who’s Speaking?, an exhibition juxtaposing four artists whose works question social power structures consisting of rules of conduct, institutions, traditionally assigned roles and strategies of (self-) representation. Apprehending sociopolitical frameworks, the works are linked in their questioning of Who is speaking? Who has the right to voice his/her point of ... weiter
Adrian Sauer: Form und Farbe
07.11.2014 - 20.12.2014
"Ich frage mich: Wie sieht der Himmel aus, den ich verkörpern möchte. Ist er blau? Ist er schwarz? Sieht man mich auf dem Land? In der Stadt? Das sind die ersten Fragen, und sie sind wichtig. Aber daraus entsteht keine Verbindlichkeit. Dann frage ich mich, wie ich wirken will. Oder: Ich lese im Drehbuch, wie ich wirken soll. Da gibt es leider wenig Spielraum, das kommt oft aufs G... weiter
Émilie Pitoiset: It's all the gold that I have
17.09.2014 - 25.10.2014
Dear Émilie, I’m laying on my divan, thinking of all the aesthetic adventures you’ve embarked me on over the last years, our friendship. The Indiscreets – your beautiful mask of black leather gloves, our ceremonies, A single error – the fan of cards, our secrets, the coat cut in two, The Mask as you titled this precious fish skin, The Story teller – your b... weiter
Falk Haberkorn: Flüchtig hingemachte Männer
15.03.2014 - 19.04.2014
weiter
just came to say HELLO
18.01.2014 - 02.03.2014
Wenn die Idee dem Ideal gleichkäme, müssten Individuen im Zustand absoluter Einsamkeit eigentlich glückliche Menschen sein: Keine Entfremdungen, keine Autoritäten, keine äußeren Manipulationen, keine politischen Zwänge, keine sozialen Dilemmas störten die Integrität einer Persönlichkeit. Nichts trübt die Oberflächenspannung der runden... weiter
Gwenneth Boelens: Riveted
02.11.2013 - 14.12.2013
weiter
Renaud Regnery: Viet Cong
14.09.2013 - 26.10.2013
In "Viet Cong" Regnery challenges the possibilities of recognition and association in the viewer according to their own learned references, exploring idiosyncrasies through layers of subtraction and addition. Beginning with a foundation of culturally imbued wallpapers on canvas, Regnery develops a multidimensional critical strategy. The surfaces are sanded, burned, dissolved or defi... weiter
Bernard Piffaretti: Mitte
07.06.2013 - 13.07.2013
weiter
Sven Johne: Der Weg nach Eldorado
26.04.2013 - 01.06.2013
weiter
source codes
16.03.2013 - 13.04.2013
weiter
Kitchen Talk
16.11.2012 - 19.01.2013
weiter
Alexej Meschtschanow: Der Morgen ist heller als der Tag
14.09.2012 - 27.10.2012
... ihre Gesichter lachen einen an, von den Wänden herab ... selig, überrascht, ungläubig, trotzig, triumphierend, erleichtert ... Mal allein, mal als Paar ... Das Setting bleibt abstrakt. Es ist eigent-lich nebensächlich, wer auf den Fotografien tatsächlich abgebildet ist, wichtig ist nur, was man als Betrachter erkennt: Junge Menschen halten ein Stück Papier in der Hand, ihre Gesichter von... weiter
TORRI chez
29.06.2012 - 28.07.2012
Wir arbeiten in diesem Jahr mit der Galerie TORRI aus Paris zusammen und eröffnen am 29. Juni in unseren Räumen die gemeinsam konzipierte Ausstellung MaterialTexture mit Arbeiten von Clemence Seilles, Peggy Buth, Gareth Long, Florian Pugnaire & David Raffini, Adrian Sauer und Jean Baptiste Bernadet. Florian Pugnaire & David Raffini begreifen Skulptur als "Ereignisarbeit", in ihrem Ansatz mische... weiter
Émilie Pitoiset: Giselle
27.04.2012 - 09.06.2012
weiter
Adrian Sauer: A-Z
09.03.2012 - 21.04.2012
Es waren die strukturalistischen Sprachforscher, die im 20. Jahrhundert beschlossen haben, das Phänomen der Sprache in seine kleinsten Elemente zu zerlegen, in bedeutungstragende und bedeutungsunterscheidende Einheiten. So gelänge es besser, nach der systematischen Auffassung der Strukturalisten, dieses völlig vertraute und von allen benutzte Instrument unserer Kommunikation zu erforschen. Nebe... weiter
Ulrich Gebert: A Breed Apart
20.01.2012 - 25.02.2012
weiter
Sven Johne: The Greatest Show on Earth
04.11.2011 - 17.12.2011
"1984 war ich das erste Mal im Zirkus, ein Gastspiel des berühmten Zirkus Probst, eine großartige Show. Ich hatte so etwas noch nie gesehen, hier schien die Schwerkraft überwunden und wilde Tiere waren folgsam und sanft. 2011 tourt dieser Zirkus wieder, von Anfang März bis Mitte November. Es ist seine 66. Tournee. Sie führt ihn diesmal durch ganz Ostdeutschland, in über 50 Städte und Dörfe... weiter
Viktoria Binschtok: World of Details
09.09.2011 - 22.10.2011
weiter
Émilie Pitoiset: Glue your eyelids together
09.09.2011 - 01.10.2011
weiter
Le Bal des Débutantes
01.07.2011 - 06.08.2011
weiter
Alon Levin: Modernity in Very General Terms
29.04.2011 - 18.06.2011
weiter
Falk Haberkorn
04.03.2011 - 16.04.2011
weiter
Renaud Regnery: Ritournelle
14.01.2011 - 26.02.2011
Renaud Regnerys Arbeiten begreifen die Malerei als spannungsgeladenes Feld, welches zum einen die Auseinandersetzung mit der Historie des Mediums und den damit verbundenen Diskursen evoziert, zugleich aber Möglichkeiten der (Selbst-)behauptung und Verortung bereithalten kann. Damit verbunden ist sein Interesse an der Auseinandersetzung mit tradierten, gesellschaftlichen Konventionen, deren ästh... weiter
Peggy Buth: Listeners & Typewriters
05.11.2010 - 18.12.2010
weiter
Maria Barnas
03.12.2010 - 18.12.2010
weiter
Amalia Pica
12.11.2010 - 27.11.2010
weiter
Meiro Koizumi
22.10.2010 - 06.11.2010
weiter
Zero Budget Biennial
25.06.2010 - 07.08.2010
"Die Zero Budget Biennial, kuratiert von Joanna Fiduccia und Chris Sharp, setzt der Form der Biennale wie wir sie kennen ein Ende. In einer von Biennalen und ökonomischen Zwängen gleichermaßen umstellten Kunstwelt, bietet die Zero Budget Biennale eine Lösung, eine gangbare Alternative, einen Ausweg. Diese Ausstellung konterkariert die üblichen Begrifflichkeiten und den allgemein unterstellten... weiter
Gwenneth Boelens: In Two Minds
13.03.2010 - 24.04.2010
weiter
Adrian Sauer: 16.777.216 Farben
22.01.2010 - 06.03.2010
weiter
Stefanie Seibold: I am not half the man I used to be
27.11.2009 - 09.01.2010
weiter
Viktoria Binschtok: Suspicious Minds
16.10.2009 - 21.11.2009
weiter
Ulrich Gebert: Life among Beasts
04.09.2009 - 10.10.2009
weiter
Cramer/Epaminonda: The Infinite Library | Falk Haberkorn: Old Work
23.05.2009 - 04.07.2009
Vielleicht hat man immer schon begonnen, sich einzuschreiben in einen schon vorhandenen, immerwährenden Text. Einer Geschichte, Erzählung die durch Berührung mit anderen sich immer neu erfindet, fortträgt ins Uferlose. The Infinite Library (Daniel Gustav Cramer & Haris Epaminonda) ist keine Bibliothek im herkömmlichen Sinne, sondern eher eine Art Möglichkeitsraum. Als einen Index lässt es u... weiter
Eiko Grimberg: folie du jour
03.04.2009 - 09.05.2009
weiter
Nina Beier & Marie Lund, Carola Bonfili, Claire Fontaine, Alexej Meschtschanow, Ian Tweedy: Fragile Currency
28.02.2009 - 28.03.2009
Die Vereinnahmung und Verwendung historischer, ihrer ursprünglichen Funktion oder Bedeutung enthobenen Objekte im Kontext aktueller Kunstpraxis steht im Fokus der Ausstellung Fragile Currency. Angesichts einer ungewissen sozio-ökonomischen Lage wo die Gegenwart mit Auflösungserscheinungen und Zukunft mit Unsicherheit behaftet ist, erscheint die Vergangenheit als einzig gesicherte Größe. In de... weiter
Sven Johne: 52 glückliche Orte
01.11.2008 - 20.12.2008
In seinen Bild-Text-Zyklen und Videos hat sich Sven Johne mit der Schicksal- haftigkeit des Indivuums im Verhältnis zu gesellschaftlichen Prozessen befasst. Ein Hauptmerkmal seiner Arbeitsweise ist die Überblendung persönlicher Geschichte(n) mit tatsächlicher Historie, präziser Beobachtung mit pointierter Erfindung. Wie finden und ändern sich Identitäten und Lebensentwürfe unter diesen Be... weiter
Alexej Meschtschanow: Come to Daddy
06.09.2008 - 11.10.2008
weiter
Gwenneth Boelens: The entire business of coming closer
27.06.2008 - 02.08.2008
weiter
Adrian Sauer: Rohbau / Atelier
16.05.2008 - 21.06.2008
In dieser Ausstellung versammelt Adrian Sauer zwei neue Gruppen fotografischer Arbeiten sowie seine erste Videoarbeit. Sauer führt darin seine Arbeitsweise der digitalen Neukomposition von Fotografien weiter. In den neuen Arbeiten setzt er sich besonders mit der Konstruktion der so entstehenden Bildwelt auseinander. Der Titel 'Rohbau' kann in mehrerer Hinsicht programmatisch verstanden werden. E... weiter
Peggy Buth: Patterned Bodies
11.04.2008 - 10.05.2008
Peggy Buth befasst sich in ihren Arbeiten mit der Befragung von gesellschaftlichen Machtgefügen, normierten Verhaltensregeln, Institutionen, tradierten Rollenfestschreibungen und den Strategien der (Selbst-)Darstellung. Sie hat dafür in den letzten Jahren eine außergewöhnliche Materialbehandlung entwickelt, welche über bewusste Symbolik, Funktion und Erscheinung auf die inhaltlichen Kontexte ... weiter
Öffnungszeiten:
Di-Sa 11.00-18.00 Uhr