© monet / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Galerie Beate Brinkmann

Stadtplan
Fasenenstr. 69
10719 Berlin
Tel.: 0160 966 488 22
Homepage

Sibylle Wagner: Fotografie-Plexiglas-Licht-Malerei

24.10.2014 - 30.01.2015
 

Sibylle Wagner, die seit längerer Zeit mit einer von ihr entwickelten neuen Kombination von Fotografie und Plexiglas-Licht-Malerei arbeitet, zeigt ihre jüngsten Arbeiten zur Eröffnung der neuen Räume der Galerie Brinkmann in der Fasanenstraße 69.
Fotografie spielt bei Sibylle Wagner verstärkt seit ihrer Berliner Zeit vor elf Jahren eine Rolle. 2004 begann sie eine Foto-Porträt-Serie mit 50 großformatigen Frauen-Porträts, die im Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte ab 27. Februar 2015 komplett zu sehen sein wird: "Jenseits von Effi Briest. Zeitgenössische Porträts von Sibylle Wagner".
Neben Fotos von Callablüten, die mit ihrer Lichttechnik auf Plexiglas versehen sind, ist auch eine Arbeit "weicher Vulkanschnitt", Malerei/Plexiglas aus dem Jahr 2009 zu sehen. Hier entdeckt man Lichtphänomene, die ohne elektrische Lichtquelle, nur über Lichtbrechung erzeugt wurden.
Sibylle Wagner sagt: "Eigentlich erarbeite ich alles im Spiel, indem ich alle Materialien, Techniken und Verfahren zulasse, wenn sie mir für den jeweiligen Ausdruck zwingend erscheinen."
Die Künstlerin versteht ihr Schaffen als Methode, das individuelle Sein zu erkunden und zu befragen, aber auch darin, sich in einer Art Selbstvergessenheit auf poetische Suche, ästhetische Verdichtungen und Entdeckungen zu verlassen. Damit gelangt sie vom individuellen Tasten zu allgemeinen, essentiellen, … archaischen Ergebnissen (aus: Pressetext Galerie arthea, Mannheim, zur Ausstellung "innerer Monolog" Schriftbilder von Sibylle Wagner aus 20 Jahren).

Öffnungszeiten:
Di-Fr 13.00-18.00 Uhr
Sa 13.00-16.00 Uhr