© monet / www.fotolia.de
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Galerie ART CRU


Oranienburger Str. 27
10117 Berlin
Tel.: 030 24 35 73 14
Homepage

Öffnungszeiten:

Di-Sa 12.00-18.00 UhrDi-Sa 12.00-18.00 Uhr

Ausstellungsarchiv

Achim Maaz: Schlüsselwerke
12.09.2014 - 25.10.2014
Die außergewöhnliche Geschichte eines Malers mit geistiger Behinderung, der ein Leben lang gegen alle Widerstände malte und erst kurz vor seinem plötzlichen Tod entdeckt wurde. Komplexe, großflächige Kugelschreiber - Schraffuren, Bleistift - Zeichnungen, teilweise überdeckt von virtuoser Ölpastellmalerei – das Werk Achim Maaz' sucht in der K... weiter
Surreale Botanik
19.07.2013 - 07.09.2013
weiter
Creative Growth: Outsider Art aus einem amerikanischen Atelier
05.04.2013 - 01.06.2013
weiter
Karol Golebiowski und Peter Pankow
07.12.2012 - 23.03.2013
weiter
Michael Golz: Athosland
05.10.2012 - 24.11.2012
weiter
Frank Jacobowsky und Betty Feix: Die andere Spur
01.08.2012 - 15.09.2012
In der Ausstellung "Die andere Spur" präsentiert Galerie ART CRU Berlin Werke von Betty Feix und Frank Jacobowski. Betty Feix zeigt lebhafte Bilder und mitreißende Tagebücher; Frank Jacobowsky fertigt dreidimensionale Miniatur-Welten aus Holz, die durch ihren Detailreichtum beeindrucken. Beide Künstler arbeiten im Bereich Dekoration und Design der VIA Werkstätten gGmbH. Betty Feix (geb. 14.0... weiter
Intermezzo
02.12.2011 - 28.01.2012
weiter
Alexander Voitsehovsky
14.10.2011 - 30.11.2011
weiter
Jein! Denkobjekte und Fotoemulsion
19.08.2011 - 08.10.2011
weiter
Best of three
17.06.2011 - 30.07.2011
weiter
Maged Houmsi: Leben in zwei Welten
14.04.2011 - 30.04.2011
weiter
HeadLine - Kopfstudien des Offenen Ateliers prenzlkomm
03.02.2011 - 03.03.2011
Die Ausstellung beschreibt Objekte - in sich geschlossene Kopf-Skulpturen. Räumlich entsteht eine Beziehung mittels großformatige an der Wand ausgebreiteten Zeichnungen, die in 2 jährigem Studium Abstraktionen und Chronologische Aufarbeitungen des Themas Kopfarbeit In Verbindung stellt. In den Zeichnungen auf Papier und den Skulpturen aus Gips, Beton, Ton und Holz wird der ursprüngliche Sin... weiter
Ich und du. 50 Jahre Lebenshilfe Berlin
03.12.2010 - 31.01.2011
weiter
Reuven Shezen: We are of one blood Ye and I
05.10.2010 - 27.11.2010
In seinen Werken beschäftigt sich der israelische Künstler Reuven Shezen mit Themen und Ereingnissen des Alltags - Magische Tiere und Pflanzen führen den Betrachter von den farbigen Landschaften in die Tiefe der authisitischen Welt des Künstlers.weiter
Matt Lamb: Schirmbemalung
29.06.2010 - 31.07.2010
weiter
Perihan Arpacilar
30.04.2010 - 26.06.2010
Die Ausstellung präsentiert die Bilder von Perihan Arpacilar, einer Frankfurter Malerin türkischer Herkunft. Kurator der Ausstellung ist Dr. Phil. Thomas Röske, Museumsleiter der Prinzhorn Sammlung - die größte Outsider Art Kollektion Europas. Menschliche Beziehungen, Gefühle und Gedanken werden durch die farbigen, großformatigen Gruppenakte von Arpacilar expressiv dargestellt. Die au... weiter
28 Künstlern aus dem Atelier "imPerfekt" aus den Berliner Werkstätten für Behinderte gGmbH, und 6 Diplomkünstlern vom Institut für Kunst im Kontext der Universität der Künste Berlin : Andersview
12.02.2010 - 13.04.2010
Die Gruppenausstellung ANDERSVIEW ist nach der Ausstellung AND3RSWO im September 2009, der zweite Teil des Kooperationsprojektes zwischen der Galerie ART CRU Berlin (Outsider Art), 28 Künstlern aus dem Atelier "imPerfekt" aus den Berliner Werkstätten für Behinderte gGmbH, und 6 Diplomkünstlern vom Institut für Kunst im Kontext der Universität der Künste... weiter
Para- Entzweihungen und Begegnungen
04.12.2009 - 28.01.2010
in Kooperation mit Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwigs-Krankenhausweiter
WeltRausch - Ölbilder von Andrea Rausch
09.10.2009 - 28.11.2009
Berlins einzige Galerie für Outsider Art befindet sich vom 9.10. – 28.11.2009 in einem Rausch der Farben, Formen und Fantasiewelten. Mit Andrea Rausch stellt eine Künstlerin ihre Bilder aus, die in kräftigen, satten Farben und bizarren Formen nahezu glühende surreale Welten erschafft – zumeist menschenleer. Am ehesten erinnern sie an bewachsene Planeten im riesigen Universum, Mondland... weiter