© monet / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Evelyn Drewes Galerie Berlin

Stadtplan
Giesebrechtstr. 6
10629 Berlin
Tel.: 0151 11 53 62 22
Homepage

Ausstellungsarchiv

Portraits
25.09.2014 - 30.11.2014
weiter
Robert Sturmhoevel: walk down memory lane
03.04.2014 - 19.09.2014
Im narrativen Spiel der Malerei werden einem poppige Bonbons gereicht, die einem Bauchschmerzen bereiten können. Infantile Unschuld trifft auf vom Leben verlassene Orte, die Einblick in dunkle Winkel gewähren. Robert Sturmhoevels Erzählungen sind von Einsamkeit und Melancholie geprägt - Kulissen und Akteure kombinieren sich zu einem Höhepunkt der Aussichtslosigkeit. S... weiter
Marc Podawczyk: Constructing a Praxis of Interactivity
13.02.2014 - 30.04.2014
Marc Podawczyks Gemälde verweisen nicht nur auf die digitalen Medien oder das Webdesign, sondern seine optischen Bausteinen erinnern an Architekturen, in denen die Farbobjekte ihre Kräfte im Raum messen oder in einem energetischen Zusammenspiel aufgehen. Dieses Zusammenspiel der Farben lässt sich vielleicht als eine Unordnung in der Ordnung beschreiben, denn auch wenn die Farbbau... weiter
Lena von Gödeke: Quasimodo
26.09.2013 - 31.12.2013
Lena von Gödeke präsentiert in ihrer Einzelausstellung neue Arbeiten, die während ihres halbjährigen Aufenthaltes in Paris entstanden sind. Architektonisch und kunsthistorisch inspirierte Arbeiten - Malerei, Objekte, Zeichnung und Papercuts - fügen sich zu einem Gesamtensemble, das die sinnlich wahrnehmbare Welt mit Hilfe eines nicht streng wissenschaftlichen Protokolls... weiter
Christian Muscheid: Archetypen
31.05.2013 - 31.08.2013
Christian Muscheids Arbeiten sind geprägt vom Minimalismus. Sie folgen einer eigenen radikalen Ordnung, eigenen Regeln und Gesetzen. Farben und Formen werden auf das einfachste reduziert. Die Wirkung auf den Betrachter entsteht durch die im Werkstoff – Leinwand, Farbe, Glas – vorhandene und mit den Formen verbundene Ästhetik. Der Künstler thematisiert dabei - etwa in ... weiter
Lev Khesin: Klärt sich das Wasser, werden Fische sichtbar.
07.06.2013 - 03.08.2013
Khesins geheimnisvolle Bilder aus eingefärbtem Silikon oszillieren kühn und selbstbewusst zwischen den Impressionisten, den amerikanischen Farbfeldmalern und Lichtkünstlern der Nachkriegsmoderne. Er changiert zwischen Monet und Rothko, als gelte es, diese Hohepriester des Lichtspiels und der Farbfeldmalerei zu ehren und zugleich herauszufordern. Der junge Künstler malt nic... weiter
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10.00-17.00 Uhr