© monet / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

C. Wichtendahl Galerie

Stadtplan
Carmerstraße 10
10623 Berlin
Tel.: 030 94 88 29 08
Homepage

Aktuelle Ausstellung(en)

Drawing Performance - Abstraction from Germany and the United States
23.06.2017 - 29.07.2017
 
A drawing is an event site. Drawing Performance explores the rhythm and routine of defining boundary, tracing movement or picturing thought. Visually humble, there is a formal directness to much of the work in this exhibition. In fact, the attitude of some drawings parallels absent minded actions ...weiter

Ausstellungsarchiv

Katrin Günther Zeichnungen
28.04.2017 - 06.06.2017
KATRIN GÜNTHER VITA 1970 geboren in Elsterwerda born in Elsterwerda/Germany 1990-1996 Studium der Architektur an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und der Polytechnischen Universität Mailand Studied at the Brandenburgische Technische Universität Cottbus and der Polytechnischen University Milano 2005-2011 Künstlerische Assistentin an de... weiter
Aja von Loebe Eva Walker Papierarbeit
17.03.2017 - 22.04.2017
weiter
Esther Glück Backstage: Papierschnitte
03.02.2017 - 14.03.2017
ESTHER GLÜCK VITA 1973 geboren in Löffingen born in Löffingen/Germany 1993 - 1997 Studium Holzgestaltung an der Westsächsischen Hochschule Zwickau, Fakultät für Angewandte Kunst Schneeberg Studied at the Westsächsischen Hochschule Zwickau University of Applied Sciences 1997 - 2001 Studium der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar S... weiter
Annette Meincke-Nagy: face-to-face
16.12.2016 - 31.01.2017
Die überdimensionalen Köpfe, die annähernd lebensgroßen Büsten wie auch die Ganzfiguren von Annette Meincke-Nagy ziehen den Betrachter sofort in ihren Bann. Sie strahlen etwas verzaubertes, verträumtes, introvertiertes aus und damit eine ruhige Kraft. Die Figuren zeigen eine starke Präsens und wirken doch distanziert Vielleicht ist es ihre zarte Schönhei... weiter
Annette Schröter: Taska
09.09.2016 - 22.10.2016
Die mit Taska betitelte Werkgruppe von Annette Schröter entstand nach mehreren Reisen in die Ukraine. Mit ihr scheint die Künstlerin eine Zeitreise unternommen zu haben. Militärische Denkmäler und Alltagsdesign postsozialistischer Länder stehen in ihren Papierschnitten alltäglichen Momentaufnahmen und Reiseimpressionen gegenüber, thematisieren den Umgang mit p... weiter
Nicole Ahland: Variations of Reality
01.04.2016 - 17.05.2016
Mit Raum, Licht und Zeit beschäftigt sich Nicole Ahland in ihren Fotografien. Sie zeigt Innenräume, meist menschenleer, dunkel oder von Licht durchdrungen. Mal lösen sie sich auf, werden zu abstrakten Farbflächen in verschiedenen Grau-, Schwarz- oder Weiß-Tönen. Mal entwickeln sie einen starken Sog, eine enorme Tiefe, erscheinen als nächtlicher Horizont ü... weiter
The Lightness of Being
11.02.2016 - 29.03.2016
SILVIA SCHREIBERs Thema ist die menschlichen Figur: Ihre überlebensgroßen Skulpturen aus Japanpapier erscheinen als fragile Hüllen. Hauchdünn und federleicht bewegen sie sich fast schwerelos im Raum . Es sind Torsi, die einer bewussten Reduktion unterliegen. Wesentliche Merkmale genügen der Künstlerin, um die Skulptur als menschliche Gestalt erkennbar zu machen. D... weiter
Paperworks
20.11.2015 - 06.02.2016
Papier als Pulp, handgeschöpft oder einfach Papier, weiß, gefärbt oder bedruckt, ist ein eigenständiges und vielfach verwendetes Medium der zeitgenössischen Kunst. Es kann geformt, gewalzt, geschnitten oder gerissen sein. Mit gefärbtem Papierpulp arbeitet der Nürnberger Künstler Reinhard Wöllmer. Er trägt die Papiermasse auf einen Träger... weiter
Katharina Meister: Flying Houses
04.09.2015 - 13.10.2015
Katharina Meister beschäftigt der Umgang der Menschen mit der Natur und die möglichen Folgen des von ihm verursachten Klimawandels. Sie geht der Frage nach, welche Form ein zukünftiges Leben haben kann. In alten Vitrinen aus naturhistorischen Sammlungen fügt Katharina Meister ihre Installationen zusammen. Neben verschiedenartigen skulpturalen Elementen aus Holz, Metall oder ... weiter
Alexandra Deutsch: Biotop
26.06.2015 - 31.07.2015
weiter
Katrin Günther: Am oberen Holzweg
01.05.2015 - 06.06.2015
Katrin Günther entwirft haarscharf eine urban-landschaftlich dominierte Welt, die mit der Erwartungshaltung und der Assoziationsfreude des Besuchers rechnet (...) Phantastisch und skurril in der Anschauung, konstruktivistisch in der Machart, schafft Katrin Günther Utopien (...) von bestechender Drastik, in denen kein Mensch zu Hause ist, denen aber mindestens ein Mensch ausgesetzt ist... weiter
10 Jahre Wichtendahl Galerie
14.02.2015 - 25.04.2015
weiter
Tilmann Zahn: Am Rand / Papier gerissen
07.11.2014 - 10.01.2015
„Die gerissenen Formen des Papiers „erscheinen wie Strukturen im Stadium des Verfalls, ihre haptische Anmutung ist die von rostigen metallenen Architekturen und Fundstücken... Das Objekthafte der Werke erzeugt im Zusammenwirken mit ihrer intensiven Stofflichkeit aus Farbe und Form, Unebenheiten und Lineament eine räumliche Dimension, die Ort ist für Imaginationen &uum... weiter
Nicole Ahland: LichtRaum
06.09.2014 - 01.11.2014
weiter
Hero 2
02.05.2014 - 26.07.2014
weiter
metamorphoses
03.04.2014 - 26.04.2014
weiter
Reflexion
14.02.2014 - 29.03.2014
weiter
Katrin Günther: Ende Gelände
07.11.2013 - 11.01.2014
Katrin Günthers großformatige Zeichnungen beschäftigen sich mit den Spannungen zwischen Architektur und Natur. Ihre Naturszenarien beinhalten stets architektonische Elemente, wie Brücken oder Stege, Röhren oder sich auf Balkenkonstruktionen befindliche Behausungen. Alltägliches vermischt sich in ihnen mit Unbekanntem. Es sind von der Realität inspirierte, in ... weiter
Annette Schröter: zartumriss'ne, holde Finsternisse
06.09.2013 - 02.11.2013
Annette Schröter ist bekannt für ihre farbintensive Malerei, wie auch für ihre großformatigen Papierschnitte. Die Ausstellung HEUTZUTAGE zeigt ihre neuen Cutouts: Stillleben mit dem Verfall preisgegebener Architekturen, aber auch eine neue Arbeit aus der Serie der Trachtenfrauen. Die radikale Reduzierung auf Lineaturen sowie meist nur eine Papierfarbe führt zu einer se... weiter
Nicole Ahland: Space
11.04.2013 - 31.05.2013
Mit Raum, Licht und Zeit beschäftigt sich Nicole Ahland in ihren Fotografien. Sie zeigt architektonische Räume, menschenleer, ins Dunkel gerückt oder vom Licht hell überstrahlt. Mal lösen sie sich auf, werden zu abstrakten Farbflächen in verschiedenen Grau-, Schwarz- oder Weiß-Tönen. Mal entwickeln sie einen starken Sog, eine enorme Tiefe, erscheinen als... weiter
Transformationen
15.02.2013 - 06.04.2013
Transformationen - Das Frauenbild zwischen gestern und heute, Traditionen und zeitgenössischer Wahrnehmung, Individualität und Allgemeingültigkeit Das Frauenbild, besonders ihr äußeres Erscheinungsbild scheint durch die Globalisierung weltweit vereinheitlicht, denn die Frauen tragen in Amerika, Europa und Asien die selbe, für den Weltmarkt produzierte Kleidung. ... weiter
paperworks
01.12.2012 - 12.01.2013
weiter
Schau mich nicht an
19.10.2012 - 01.12.2012
Oreet Ashery Arbeiten erforschen die Beziehungen zwischen Repräsentationspolitik und dem Minoritäten-Diskurs. After Duchamp ist ein Selbstporträt, inspiriert von Man Ray’s Tonsur de Marcel Duchamp (ca. 1920). Es zeigt Ashery als eine nackte Figur unbestimmbarem Geschlechts mit ausrasiertem Davidstern und afrikanischen Haarflechten. Der Haarschnitt wurde von Ashery entworfen... weiter
Katharina Meister: Heterotopien
31.08.2012 - 13.10.2012
Der Raum hat eine große Bedeutung in den Arbeiten von Katharina Meister. Schon der Titel der gezeigten Serie "Landschaftsräume" weist darauf hin. In Vitrinen kombiniert sie Zeichnungen mit Papierschnitten sowie verschiedenen skulpturalen Papierobjekten. Gezeigt werden Innenräume, in denen sich dort fremd erscheinende Versatzstücke aus Landschaften befinden. Hier werden Elemente in Verbindung g... weiter
Lichter
22.06.2012 - 04.08.2012
Mit Raum, Licht und Zeit beschäftigt sich Nicole Ahland in ihren Fotografien. Sie zeigt architektonische Räume, menschenleer, ins Dunkel gerückt oder vom Licht hell überstrahlt. Mal lösen sie sich auf, werden zu abstrakten Farbflächen in verschiedenen Grau-, Schwarz- oder Weiß-Tönen. Mal entwickeln sie einen starken Sog, eine enorme Tiefe, erscheinen als... weiter
Silvia Schreiber: body and soul
13.04.2012 - 26.05.2012
SILVIA SCHREIBERs Thema ist die menschlichen Figur: Ihre überlebensgroßen Skulpturen aus Japanpapier erscheinen als fragile Hüllen. Hauchdünn und federleicht bewegen sie sich fast schwerelos im Raum . Es sind Torsi, die einer bewussten Reduktion unterliegen. Wesentliche Merkmale genügen der Künstlerin, um die Skulptur als menschliche Gestalt erkennbar zu machen. D... weiter
tete-à-tete
10.02.2012 - 07.04.2012
Annette Meincke Nagy Die überdimensionalen Köpfe, die annähernd lebensgroßen Büsten wie auch die Ganzfiguren von Annette Meincke-Nagy ziehen den Betrachter sofort in ihren Bann. Sie strahlen etwas verzaubertes, verträumtes, introvertiertes aus und damit eine ruhige Kraft. Die Figuren zeigen eine starke Präsens und wirken doch distanziert Vielleicht ist es i... weiter
Dörthe Bäumer, Katharina Meister, Silvia Schreiber: non solo disegno
28.10.2011 - 07.01.2012
Mit Dörthe Bäumer, Katharina Meister und Silvia Schreiber präsentiert die Ausstellung drei Künstlerinnen, die in ihren Werken das zeitgenössische Potential der Zeichnung ausloten. Dörthe Bäumer schätzt an der Zeichnung die Direktheit des künstlerischen Ausdrucks. In ihrer forschenden, gleichzeitig nach innen und außen gerichteten Arbeitsweise formuliert sie Bildgefüge, die intuitiv und... weiter
Winni Schaak: Stahl / Tilmann Zahn: Papier / Martin Gross: Constructures
02.09.2011 - 22.10.2011
Konstruktionen, Strukturen und Architekturen interessieren die drei Künstler: Martin Groß in seinen Zeichnungen, Winni Schaak in seinen Skulpturen und Tilmann Zahn in seinen gerissenen Papierarbeiten. So inspirieren Martin Groß und Tilmann Zahn Orte, an denen Entstehen und Verfall gleichermaßen offensichtlich werden. Es sind Orte in den Peripherien, an den Rändern von Städten wie Berlin und ... weiter
Ulli Böhmelmann: das Innere zu bewahren. Skulptur
10.06.2011 - 27.08.2011
weiter
Annette Schröter: Heutzutage
08.04.2011 - 04.06.2011
Annette Schröter ist bekannt für ihre farbintensive Malerei, wie auch für ihre großformatigen Papierschnitte. Die Ausstellung HEUTZUTAGE zeigt ihre neuen Cutouts: Stillleben mit dem Verfall preisgegebener Architekturen, aber auch eine neue Arbeit aus der Serie der Trachtenfrauen. Die radikale Reduzierung auf Lineaturen sowie meist nur eine Papierfarbe führt zu einer se... weiter
Punkt - Linie - Fläche
11.02.2011 - 02.04.2011
weiter
Nicole Ahland: andernorts
13.11.2010 - 08.01.2011
Modernes Leben ist geprägt durch eine Überreizung der Sinne, durch Hektik, Geräusche und eine Flut häufig greller Bilder. Dem entgegen stellt Nicole Ahland die Frage nach der persönlichen Geschwindigkeit und dem eigenen Schwerpunkt, einen Entwurf von imaginierten Erinnerungsräumen. Ihre Fotografien zeigen Räume, häufig verschleiert, mal ins Dunkel gerückt oder vom Licht hell überstrahlt.... weiter
papercut
03.09.2010 - 23.10.2010
Die Ausstellung zeigt drei verschiedene Positionen zum Thema papercut: Esther Glück ziseliert hauchfeine Papierschnitte mit dem Skalpell: Es sind Aktzeichnungen als Negativform geschnitten in weißes Papier. Sie sind zwischen zwei Glasscheiben vor die weiße Wand des Ausstellungsraums montiert. Im Spiel mit dem Licht entsteht ein variables Schattenbild, erhalten die Arbeiten eine weitere Dimensio... weiter
Alexandra Deutsch: Intenso
09.04.2010 - 29.05.2010
Alexandra Deutsch zeigt neben ihren Objekten aus geschöpften Papier neue Arbeiten aus Stoff: Große, schwebende Textilobjekte. Deren pralle Formen erscheinen vertraut, erinnern an Früchte oder Fruchtkapseln, sind aber schon auf Grund ihrer Größe fremd, wie nicht von dieser Welt. Ihnen stehen fragile Papierobjekte von raumgreifender Plastizität gegenüber, sie wachsen an den Wänden entlang, i... weiter
Rosa M Hessling: Einleuchten
09.04.2010 - 29.05.2010
Licht ist das Thema von Rosa M Hessling, Malerei ihr Medium. Sie bringt das Licht in ihren Gemälden zu seiner vollen Entfaltung, macht Licht in all seinen Facetten und Erscheinungsformen erfahrbar. Im Dialog mit dem Licht entwickeln ihre Arbeiten eine enorme Strahlkraft und Tiefe, scheinen aus sich selbst heraus zu leuchten. Licht definiert Farbe, eine ungeahnte Vielfalt an Farben entfaltet sich ... weiter
Silvia Schreiber: paperworks
16.02.2010 - 03.04.2010
SILVIA SCHREIBERs Thema ist die wechselseitige Beziehung zwischen Figur und Raum: Überlebensgroße Figuren stehen oder schweben im Raum. Es sind Torsi aus Japanpapier. Sie erscheinen als fragile Hüllen, sind monochrom und unterliegen einer bewussten Reduktion. Wesentliche Merkmale genügen der Künstlerin, um die Skulptur als menschliche Gestalt erkennbar zu machen. In Si... weiter
Heidi Meyer: Spiegelungen
20.11.2009 - 13.02.2010
Heidi Meyers Malerei lebt von ihrem dynamischen Duktus sowie der spektakulären Leuchtkraft ihrer Farben. Breite, schwungvolle Pinselstriche, feine Linien und Farbverläufe setzten sich häufig über mehrere Bildteile wie auch auf den Seitenflächen ihrer Arbeiten fort. Farbbänder, Spiralen und Wellenformen entfalten in Heidi Meyers Malerei eine starke Kraft und Dynamik... weiter
Annette Meincke-Nagy: Köpfe, Büsten, Figuren
10.07.2009 - 15.08.2009
Die überdimensionalen Köpfe, die annähernd lebensgroßen Büsten wie auch die Ganzfiguren von Annette Meincke-Nagy ziehen den Betrachter sofort in ihren Bann. Sie strahlen etwas verzaubertes, verträumtes, introvertiertes aus und damit eine ruhige Kraft. Die Figuren zeigen eine starke Präsens und wirken doch distanziert Vielleicht ist es ihre zarte Schönheit, die berührt oder der Ausdruck ih... weiter
Reinhard Wöllmer: Papierobjekte
15.05.2009 - 04.07.2009
Reinhard Wöllmers Objekte aus durchgefäbten Papierpulp zeichnen sich durch geometrische Exaktheit und reine Farben aus. Monochrome Kreise und Quadrate bewohnen die Wand. Es sind Hohlkörper aus Papier bestehend aus zwei gewölbten Scheiben. Reinhard Wöllmer trägt die Papiermasse auf einen Träger auf, walzt sie aus und treibt jede Scheibe solange bis sie sich wölbt. Die Objekte zeigen eine de... weiter
Angela Glajcar: Skulpturen aus Papier und Kunststoff
19.02.2009 - 09.05.2009
Angela Glajcars Papierskulpturen schweben meist frei im Raum. Sie wirken vom Material her leicht und zart, zeigen aber eine starke skulpturale Präsenz. Terforation nennt Angela Glajcar die Kuben aus senkrecht nebeneinander hängenden weißen Papieren. Ihre streng geometrische Form wird aufgebrochen durch gerissene Kanten oder verschieden große Öffnungen. Durch die Staffelung der Papiere entsteh... weiter
Farbwelten - Die Winterausstellung
30.12.2008 - 28.02.2009
Alexandra Deutsch: Papierobjekte Rosa M. Hessling: Malerei Ralph-J. Petschat: Malerei Martin Vosswinkel: Malereiweiter
Silvia Schreiber: Body and space
17.10.2008 - 13.12.2008
SILVIA SCHREIBERs Thema ist die menschlichen Figur: Ihre überlebensgroßen Skulpturen aus Japanpapier erscheinen als fragile Hüllen. Hauchdünn und federleicht bewegen sie sich fast schwerelos im Raum . Es sind Torsi, die einer bewussten Reduktion unterliegen. Wesentliche Merkmale genügen der Künstlerin, um die Skulptur als menschliche Gestalt erkennbar zu machen. D... weiter
Tilmann Zahn - Papier
08.08.2008 - 27.09.2008
Tilmann Zahn inspirieren Orte, an denen Entstehen und Verfall gleichermaßen offensichtlich werden. Es sind Orte an den Rändern von Städten wie Berlin, Calcutta oder Bangalore: Die schäbigen und unwirtlichen Rückseiten der glitzernden Konsumwelt. Die filigranen Formen seiner gerissenen Ölpapiere erinnern an rostige Stahlkonstruktionen. Sowohl die erdig-dunklen Brau... weiter
Nicole Ahland - Fotografie
30.05.2008 - 12.07.2008
Mit Raum, Licht und Zeit beschäftigt sich Nicole Ahland in ihren Fotografien. Sie zeigt architektonische Räume, menschenleer, ins Dunkel gerückt oder vom Licht hell überstrahlt. Mal lösen sie sich auf, werden zu abstrakten Farbflächen in verschiedenen Grau-, Schwarz- oder Weiß-Tönen. Mal entwickeln sie einen starken Sog, eine enorme Tiefe, erscheinen als... weiter
Annette Schröter - mehr Wildwuchs
04.04.2008 - 24.05.2008
Annette Schröter ist bekannt für ihre farbintensive Malerei, wie auch für ihre paper cuts: Großformatige Papierschnitte sowie Bildkästen mit fragilen Gespinsten aus Papier. Sie zeigen Motive aus der Pflanzenwelt, Architekturen, Denkmäler oder Frauenbildnisse. Die Reduzierung der Komposition auf Linien und Konturen führt zu einer sehr klaren Bildsprache, die ihre Vielschichtigkeit erst dem s... weiter
Margaret Hunter - attachments
04.03.2008 - 29.03.2008
Margaret Hunter wendet sich in ihren neuen Arbeiten einem größeren Naturalismus zu. Ihre Figuren sind deutlich differenzierter ausgearbeitet und durch fast weiche, rundliche Formen gekennzeichnet. Die maskenhaften Gesichter sind verschwunden, statt dessen zeigen ihre Figuren fast portraithafte Züge. Neu ist zudem die Bewegung in ihren Skulpturen wie auch in den Gemälden. Einige der Figuren wir... weiter
SCHNITT/ RISS
29.09.2007 - 24.11.2007
Annette Schröter · Papierschnitte Esther Glück · Papierschnitte Angela Glajcar · Papierskulpturen SCHITT - RISS: Papierschnitte und Papierskulpturen. Drei Künstlerinnen zeigen verschiedene Positionen der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Material Papier. Annette Schröter zeigt großformatige Papierschnitte neuzeitlicher (Stadt-)Landschaften, deren Vielschichtigkeit sich er... weiter
FRIEDERIKE MALTZ/Raumzeichnungen
04.08.2007 - 22.09.2007
„Raumzeichnungen“ - leicht wie gezeichnet wirken die schwebenden Objekte von Friederike Maltz. Als feine Linien erscheinen ihre Plastiken aus Federstahl oder geschweißtem Walzstahl. Sie hängen in offenen Kästen an der Wand oder frei im Raum. So laden sie den Betrachter ein, sie zu umrunden, die künstlerische Logik ihres Systems zu erkunden. Friederike Maltz en... weiter
Öffnungszeiten:
Di-Sa 12.00-18.00 Uhr
u.n.V.