© syda-productions / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Horst Schroth

Horst Schroth (Foto: Oliver Fantitsch)

Wenn Frauen immer weiter fragen - Ein Update für Fortgeschrittene

Als Großmeister des Gesellschaftskabaretts gefeiert, durfte Horst Schroth bereits zweimal den Deutschen Kleinkunstpreis entgegen nehmen – eine Ehre, die nur wenigen Künstler zuteil wird. Bekannt wurde Schroth einem größeren Publikum in den Jahren 2004 und 2005 durch seine Rolle als Paul Wagner, dem Protagonisten der ZDF-Serie "Halt durch, Paul".
Vor seinen ausgeklügelten Anekdoten ist wahrhaftig kein gesellschaftlicher Missstand sicher. Als wachsamer Beobachter des aktuellen Geschehens entlarvt Schroth so manche Irrsinnigkeit der Tagespolitik oder des Medienrummels. Mit seinem Urteil verwandeln sich scheinbar belanglose Gegebenheiten des Alltags in feurige Kabarett-Pointen.

Termine in Deutschland
Do.14.09.201720:00 UhrMainzTickets
Fr.15.09.201720:00 UhrMainzTickets
Mo.18.09.201719:30 UhrHamburgTickets
Do.05.10.201720:00 UhrDortmundTickets
Do.02.11.201720:00 UhrEmmelshausenTickets
Fr.17.11.201720:00 UhrLangenhagenTickets
Mo.20.11.201719:30 UhrHamburgTickets
So.28.01.201819:00 UhrLimburgerhofTickets
So.11.02.201819:00 UhrHannoverTickets
Sa.24.02.201820:00 UhrElmshornTickets
So.08.04.201819:30 UhrKielTickets
Fr.20.04.201820:00 UhrGelsenkirchenTickets
Do.03.05.201820:00 UhrBerlinTickets
Fr.04.05.201820:00 UhrBerlinTickets
Fr.23.11.201820:00 UhrSchleswigTickets

Null Fehler - Lehrer Laux

1994 erschien er zum ersten Mal auf der Bühne, Deutschlands bekanntester Pädagoge, beklatscht, bedauert und bejubelt: Horst Schroths Lehrer Olaf Laux, mit dem von Publikum und Kritik gefeierten Kult-Programm "Null Fehler". Exakt 20 Jahre nach seinem ersten „Infoabend“ ist Oberstudienrat Olaf Laux wieder da. Älter? Ja, klar! Reifer? Na ja, vielleicht! Und jetzt, nach 40 dornenvollen und aufreibenden Dienstjahren,kurz vor seiner Pensionierung, zieht Olaf Laux wieder Bilanz.
Sinnkrise und Ausweglosigkeit haben ihn ordentlich durchgerüttelt und Spuren hinterlassen. Angetreten als überzeugter 68er, als Frontschwein im Kampf für Reformen in Schule und Gesellschaft, stand er schon vor 20 Jahren vor dem Scherbenhaufen seiner Erziehungsmethoden. Aber Lehrer Laux hat sein Ding durchgezogen und trotz aller Verlockungen dem betörenden Reiz der Frühpensionierung widerstanden. Und heute? Ist er immer noch einer dieser hochgezüchteten Theoretiker, die alles, aber auch alles ausdiskutieren mussten und die dann in ihrem blinden Eifer am Leben vorbei lebten? Ist er immer noch dieser selbsternannte Nonkonformist mit dem völlig uncoolen Mitsubishi-Bus, der aber heimlich vom Luxus träumt und nach sinnlichen Genüssen schmachtet? Was wurde aus Olaf Laux (Deutsch und Geschichte)?
Was wurde aus seiner Beziehung zu seiner Frau Marianne (Erdkunde und Biologie)? Konnten sie sich aus ihren miefigideologischen Zwangsjacken befreien? Horst Schroth macht sich an die Arbeit, um diese Fragen zu klären. Ein Kabarettabend der Extraklasse! Turbulent, mitreißend, gnadenlos authentisch und natürlich wie immer bei Horst Schroth – garantiert saukomisch!.

Termine in Deutschland
Sa.16.09.201720:00 UhrHeilbronnTickets
So.17.09.201719:00 UhrStuttgartTickets

Wenn Frauen fragen

Wenn Frauen fragen, dann ziehen viele Männer nicht nur den Kopf ein. Viele Männer – aber nicht Horst Schroth. Nach „Herrenabend“ und „Katerfrühstück“ wurde er geradezu bombardiert mit Zuschriften, Briefen, Postkarten, Mails und Fragen, Fragen, Fragen...

„Stimmt es, daß Männer immer wohnen und Frauen immer rödeln?“ „Warum können Männer Schmutz nicht sehen?“ „Bitte erklären Sie mir noch mal, warum die Männer uns immer nur auf den Hintern gucken und dabei haben wir doch aber die Haare so schön“. „Seit Jahren warte ich darauf, daß mein Freund mir einen Antrag macht. Aber es kommt nichts. Warum hat er nur diese Aussprechsperre?“

Wenn Frauen Fragen stellen wollen? Bitte gern! Bei Horst Schroth sind sie an der richtigen Adresse. Er läßt sich nicht lange bitten und wird also noch mal tief in seine Erfahrungskiste greifen und auf all die drängenden Fragen der Frauen antworten. Denn im Zusammenleben zwischen Mann und Frau wachsen Wahrheiten, die man nicht oft genug hören kann. Er hat die besten und beliebtesten Antworten der letzten 10 Jahre zusammengestellt und vergißt dabei natürlich auch die Männer nicht. Weil die Männer immer wieder in scheinbar ausweglose Situationen kommen, zum Beispiel wenn sie mit den absoluten Horror-Fragen konfrontiert werden: „Findest du mich zu dick?“ und „Fällt dir gar nichts auf?“. Tödliche Fragen für jeden Mann, aber Horst Schroth zeigt den Männern noch mal den eleganten Weg hin zum rettenden Notausstieg.

„Wenn Frauen fragen“ – ein krachendes Déjà-vu mit den beliebtesten Szenen aus den legendären letzten Programmen von Horst Schroth, dem Altmeister des Gesellschaftskabaretts.

Ein Abend, der mit seinen Antworten und Einsichten möglicherweise sogar Ihr Leben verändern könnte. Ein Abend, der den Frauen die erhofften Antworten gibt und der den Männern das verschafft, wonach sie sich am meisten sehnen: Zeit zum ungestörten Wohnen. Denn nach diesem Abend haben die Frauen keine Fragen mehr!

Termine in Deutschland
Fr.03.11.201720:00 UhrEssenTickets
Sa.04.11.201720:00 UhrEssenTickets