Theater Magdeburg, Foto: Angelina Drews
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Theater Magdeburg

Foto: HL Böhme
Foto: HL Böhme
Elbes Quellgeist, Foto: Andreas Lander
Elbes Quellgeist, Foto: Andreas Lander

Universitätsplatz 9
39104 Magdeburg
Tel.: 03 91 5 40 65 00
Homepage

Spielplan

Über Jungs oder Bin ich Küche

David Gieselmann
Studio Schauspielhaus
<p style="text-align: justify;">
	Fünf straffällig gewordene Jugendliche aus unterschiedlichen Milieus werden zu einem Anti-Aggressions-Training in Form eines Kochkurses verurteilt. Beim Aufeinandertreffen treten jede Menge Geschlechterklischees, Rollenbilder und Identitäten zutage. Statusspiele, Grenzüberschreitungen und Selbstdarstellungen verdecken jedoch nur kurz die Geschichten hinter den Geschichten, und die Frage nach der Diskrepanz zwischen dem ersehnten Platz in der Welt und der Wirklichkeit rückt in den Vordergrund. Dann wird gekocht, als könnten Rezepte Bauanleitungen für den Genuss der Welt sein und ein erster Schritt, sie greifbar und verständlich zu machen.</p>

Fünf straffällig gewordene Jugendliche aus unterschiedlichen Milieus werden zu einem Anti-Aggressions-Training in Form eines Kochkurses verurteilt. Beim Aufeinandertreffen treten jede Menge Geschlechterklischees, Rollenbilder und Identitäten zutage. Statusspiele, Grenzüberschreitungen und Selbstdarstellungen verdecken jedoch nur kurz die Geschichten hinter den Geschichten, und die Frage nach der Diskrepanz zwischen dem ersehnten Platz in der Welt und der Wirklichkeit rückt in den Vordergrund. Dann wird gekocht, als könnten Rezepte Bauanleitungen für den Genuss der Welt sein und ein erster Schritt, sie greifbar und verständlich zu machen.


Video anzeigen
Inhalt


Fünf straffällig gewordene Jugendliche aus unterschiedlichen Milieus werden zu einem Anti-Aggressions-Training in Form eines Kochkurses verurteilt. Beim Aufeinandertreffen treten jede Menge Geschlechterklischees, Rollenbilder und Identitäten zutage. Statusspiele, Grenzüberschreitungen und Selbstdarstellungen verdecken jedoch nur kurz die Geschichten hinter den Geschichten, und die Frage nach der Diskrepanz zwischen dem ersehnten Platz in der Welt und der Wirklichkeit rückt in den Vordergrund. Dann wird gekocht, als könnten Rezepte Bauanleitungen für den Genuss der Welt sein und ein erster Schritt, sie greifbar und verständlich zu machen.


Besetzung
Regie Volker Schmidt
Bühne/Kostüme Thea Hoffmann-Axthelm
Dramaturgie Oliver Bierschenk

Christine Duvaldier: Susi Wirth
Alex Bülens: Jenny Langner
Sven Borchert: Philipp Quest
Konstantin Graff: Raphael Gehrmann
Victor Cluscrescu: Oliver Chomik
Leander Dopian: Raimund Widra