Theater Lneburg, Foto: Dan Hannen
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Theater Lüneburg


An den Reeperbahnen 3
21335 Lüneburg
Tel.: 04131 7520
Homepage

Spielplan

Babytalk

Peter Lund/Thomas Zaufke
Studiobühne T.NT.
<p style="text-align: justify;">
	Charlotte und Robert wollen ein Kind. Kein Problem heutzutage. Beide sind gesund, haben einen Job und zwei Zimmer zu viel und mit der Liebe hat es die letzten vierzehn Jahre auch ziemlich gut geklappt. Und abgesehen von diversen panikartigen Attacken und drei oder vier biographischen Informationen, die man bis dato so detailliert vom Partner nicht wusste, meistern Charlotte und Robert die notwendigen Schritte zur Familiengründung vom Entwurf über die Planung bis zur Ausführung auch ganz wunderbar.<br />
	Wenn nur die Phantasie nicht wäre! Während Robert sich schon zu zwanzig Jahren emotionalem Hausarrest verdammt sieht, fürchtet Charlotte eher, von überlebensgroßen Windelpackungen von jedem Berufswiedereinstieg abgeschnitten zu werden. Und da man solche albernen Visionen natürlich am besten für sich behält, schrumpfen die Gespräche zwischen Robert und Charlotte genau in dem Verhältnis, in dem die Spannung wächst: Wird es klappen mit dem Kind? Und wenn ja - was passiert dann? Natürlich geht es nicht um das Kind. Auch wenn Charlotte und Robert über nichts anderes reden und singen. Sind die beiden am Ende also doch nicht bereit für die glückliche Kleinfamilie?<br />
	Mit viel Witz, (Selbst-)Ironie und Situationskomik beschreiben Peter Lund und Thomas Zaufke den ganz alltäglichen Wahnsinn des modernen Beziehungslebens und über Frust und Lust der Familiengründung.</p>

Charlotte und Robert wollen ein Kind. Kein Problem heutzutage. Beide sind gesund, haben einen Job und zwei Zimmer zu viel und mit der Liebe hat es die letzten vierzehn Jahre auch ziemlich gut geklappt. Und abgesehen von diversen panikartigen Attacken und drei oder vier biographischen Informationen, die man bis dato so detailliert vom Partner nicht wusste, meistern Charlotte und Robert die notwendigen Schritte zur Familiengründung vom Entwurf über die Planung bis zur Ausführung auch ganz wunderbar.
Wenn nur die Phantasie nicht wäre! Während Robert sich schon zu zwanzig Jahren emotionalem Hausarrest verdammt sieht, fürchtet Charlotte eher, von überlebensgroßen Windelpackungen von jedem Berufswiedereinstieg abgeschnitten zu werden. Und da man solche albernen Visionen natürlich am besten für sich behält, schrumpfen die Gespräche zwischen Robert und Charlotte genau in dem Verhältnis, in dem die Spannung wächst: Wird es klappen mit dem Kind? Und wenn ja - was passiert dann? Natürlich geht es nicht um das Kind. Auch wenn Charlotte und Robert über nichts anderes reden und singen. Sind die beiden am Ende also doch nicht bereit für die glückliche Kleinfamilie?
Mit viel Witz, (Selbst-)Ironie und Situationskomik beschreiben Peter Lund und Thomas Zaufke den ganz alltäglichen Wahnsinn des modernen Beziehungslebens und über Frust und Lust der Familiengründung.


Video anzeigen
Inhalt


Charlotte und Robert wollen ein Kind. Kein Problem heutzutage. Beide sind gesund, haben einen Job und zwei Zimmer zu viel und mit der Liebe hat es die letzten vierzehn Jahre auch ziemlich gut geklappt. Und abgesehen von diversen panikartigen Attacken und drei oder vier biographischen Informationen, die man bis dato so detailliert vom Partner nicht wusste, meistern Charlotte und Robert die notwendigen Schritte zur Familiengründung vom Entwurf über die Planung bis zur Ausführung auch ganz wunderbar.

Wenn nur die Phantasie nicht wäre! Während Robert sich schon zu zwanzig Jahren emotionalem Hausarrest verdammt sieht, fürchtet Charlotte eher, von überlebensgroßen Windelpackungen von jedem Berufswiedereinstieg abgeschnitten zu werden. Und da man solche albernen Visionen natürlich am besten für sich behält, schrumpfen die Gespräche zwischen Robert und Charlotte genau in dem Verhältnis, in dem die Spannung wächst: Wird es klappen mit dem Kind? Und wenn ja - was passiert dann? Natürlich geht es nicht um das Kind. Auch wenn Charlotte und Robert über nichts anderes reden und singen. Sind die beiden am Ende also doch nicht bereit für die glückliche Kleinfamilie?

Mit viel Witz, (Selbst-)Ironie und Situationskomik beschreiben Peter Lund und Thomas Zaufke den ganz alltäglichen Wahnsinn des modernen Beziehungslebens und über Frust und Lust der Familiengründung.


Besetzung
Inszenierung: Friedrich von Mansberg
Musikalische Leitung: N.N,
Bühnen- und Kostümbild: Barbara Bloch