© Elnur / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Theater der Stadt Trier

Stadtplan
Am Augustinerhof
54290 Trier
Tel.: 0651 718 18 18
Homepage

Kurzbeschreibung

Schon während der kurfürstlichen Zeit, in der Ära der ”Aufklärung”, gründeten sich in Trier mehrere Institutionen, die sich mit der Wissenschaft und den schönen Künsten beschäftigten. Ein festes Theatergebäude, wenn man das römische Amphitheater ausnimmt, gab es bis zu dieser Zeit in Trier noch nicht. Im Krämeramtshaus gaben Wanderbühnen gelegentlich Theatervorstellungen. Erst die französischen Behörden, die nach dem Einmarsch 1794 in Trier Fuß faßten und durch die Säkularisation das Kapuzinerkloster am Viehmarkt übernahmen, bemühten sich, dort ein festes Theater einzurichten. 1802 genehmigte der französische Präfekt den Abschluß eines Vertrages zwischen der Domänenverwaltung und dem Gastwirt Schaack jun., in dessen väterlichem Hause schon mehrfach Wanderbühnen gastierten, in der ehemaligen Kirche des Kapuzinerklosters einen Theater- und Ballsaal herzurichten. Dies gilt für uns als Geburtsstunde des Trierer Theaters. 1804 übernahm die Stadt dieses Theater und verpachtete es mehrfach an private Unternehmer weiter.

Heute ist das Theater Trier ein Dreispartentheater mit 622 Plätzen, das über ein Schauspiel-, Musiktheater- und Ballettensemble sowie über ein Philhatmonisches Orchester verfügt. Insgesamt arbeiten 200 Mitarbeiter im Theater Trier.

Durch unkonventionelle Spielorte, der Erstaufführung "unbekannter" und neuer Opernwerke, internationale Kooperationen und eine vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit hat das Theater auf sich aufmerksam gemacht. Beliebt sind auch die seit 1998 stattfindenden Antikenfestspiele, die das Theater Trier ausrichtet.

Spielplan