Theater Bonn - Kammerspiele (Foto: Thilo Beu)
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Theater Bonn - Kammerspiele

Theater Bonn - Kammerspiele (Foto: Thilo Beu)
Theater Bonn - Kammerspiele (Foto: Thilo Beu)
Theater Bonn - Kammerspiele (Foto: Thilo Beu)
Theater Bonn - Kammerspiele (Foto: Thilo Beu)

Am Michaelshof 9
53177 Bonn
Tel.: 0228 7780-22/-33
Homepage

Spielplan

Die letzten hundert Jahre der Menschheit

Endzeit-Revue von Patrick Wengenroth
Werkstatt
<p style="text-align: justify;">
	Unser Planet torkelt. Wir stecken mittendrin in einer globalen Krise, die viele Gesichter hat - und weder Technik und Wissenschaft, noch Kunst oder Religion scheinen einen Ausweg aus der Abwärtsspirale aufzeigen zu können. "Das Raumschiff Erde hat keinen Notausgang" und saust mit hoher Geschwindigkeit seinem endgültig letzten Crashtest entgegen.<br />
	Regisseur Patrick Wengenroth, der regelmäßig an der Berliner Schaubühne inszeniert, ist Spezialist für intelligent-ironische Zitatmontagen im Geiste einer "fröhlichen Wissenschaft". Mit einem Projekt zwischen Schauspiel, Performance, Philosophie und Pop unternimmt er eine theatrale Bestandsaufnahme: Schauspieler des Bonner Ensembles konfrontieren sich und uns mit dem "unmöglichen Haufen" einer hundertjährigen Menschheits- und Philosophiegeschichte, fragen nach den Möglichkeiten des Fortbestandes unserer absurden menschlichen Existenz auf Erden und suchen zwischen Thesen, Theorien und Traumata der Geschichte nach einem Ausweg aus der Überforderung.</p>

Unser Planet torkelt. Wir stecken mittendrin in einer globalen Krise, die viele Gesichter hat - und weder Technik und Wissenschaft, noch Kunst oder Religion scheinen einen Ausweg aus der Abwärtsspirale aufzeigen zu können. "Das Raumschiff Erde hat keinen Notausgang" und saust mit hoher Geschwindigkeit seinem endgültig letzten Crashtest entgegen.
Regisseur Patrick Wengenroth, der regelmäßig an der Berliner Schaubühne inszeniert, ist Spezialist für intelligent-ironische Zitatmontagen im Geiste einer "fröhlichen Wissenschaft". Mit einem Projekt zwischen Schauspiel, Performance, Philosophie und Pop unternimmt er eine theatrale Bestandsaufnahme: Schauspieler des Bonner Ensembles konfrontieren sich und uns mit dem "unmöglichen Haufen" einer hundertjährigen Menschheits- und Philosophiegeschichte, fragen nach den Möglichkeiten des Fortbestandes unserer absurden menschlichen Existenz auf Erden und suchen zwischen Thesen, Theorien und Traumata der Geschichte nach einem Ausweg aus der Überforderung.


Video anzeigen
Inhalt


Unser Planet torkelt. Wir stecken mittendrin in einer globalen Krise, die viele Gesichter hat - und weder Technik und Wissenschaft, noch Kunst oder Religion scheinen einen Ausweg aus der Abwärtsspirale aufzeigen zu können. "Das Raumschiff Erde hat keinen Notausgang" und saust mit hoher Geschwindigkeit seinem endgültig letzten Crashtest entgegen.

Regisseur Patrick Wengenroth, der regelmäßig an der Berliner Schaubühne inszeniert, ist Spezialist für intelligent-ironische Zitatmontagen im Geiste einer "fröhlichen Wissenschaft". Mit einem Projekt zwischen Schauspiel, Performance, Philosophie und Pop unternimmt er eine theatrale Bestandsaufnahme: Schauspieler des Bonner Ensembles konfrontieren sich und uns mit dem "unmöglichen Haufen" einer hundertjährigen Menschheits- und Philosophiegeschichte, fragen nach den Möglichkeiten des Fortbestandes unserer absurden menschlichen Existenz auf Erden und suchen zwischen Thesen, Theorien und Traumata der Geschichte nach einem Ausweg aus der Überforderung.


Besetzung
Regie: Patrick Wengenroth