Theater Aachen, Foto: Ludwig Koerfer
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Theater Aachen

Foto: Carl Brunn
Foto: Carl Brunn
Revolutions, Foto: Wil van Iersel
Revolutions, Foto: Wil van Iersel

Theaterplatz
52064 Aachen
Tel.: 0241 4784 244
Homepage

Spielplan

Der große Marsch

Wolfram Lotz
Mörgens
<p style="text-align: justify;">
	»Für alles hat man immer noch einen Igel im Kühlschrank.«<br />
	Genau. Und deshalb treten in dieser rasanten Revue wider den Un-Sinn unter anderem auf: Der Chef der Deutschen Bank (der echte), der Arbeitgeberpräsident (er darf nicht durch einen Schauspieler ersetzt werden), der echte Patrick S. aus Zwenkau bei Leipzig, M. A. Bakunin, (der echte, er ist 1876 in Bern verstorben, auch wenn er es bestreitet). Es geht um nichts weniger als die RAF, soziale Ungerechtigkeit, den Sinn des Lebens, die Rolle des Theaters in der Gesellschaft, die Ermordung Abraham Lincolns, zeitgenössische Lyrik sowie um die Abschaffung des Todes. Kurz: All Ihre Fragen zum Leben, zum Tod und dem ganzen Rest werden in diesem Versuch eines Unmöglichen Theaters beantwortet!</p>

»Für alles hat man immer noch einen Igel im Kühlschrank.«
Genau. Und deshalb treten in dieser rasanten Revue wider den Un-Sinn unter anderem auf: Der Chef der Deutschen Bank (der echte), der Arbeitgeberpräsident (er darf nicht durch einen Schauspieler ersetzt werden), der echte Patrick S. aus Zwenkau bei Leipzig, M. A. Bakunin, (der echte, er ist 1876 in Bern verstorben, auch wenn er es bestreitet). Es geht um nichts weniger als die RAF, soziale Ungerechtigkeit, den Sinn des Lebens, die Rolle des Theaters in der Gesellschaft, die Ermordung Abraham Lincolns, zeitgenössische Lyrik sowie um die Abschaffung des Todes. Kurz: All Ihre Fragen zum Leben, zum Tod und dem ganzen Rest werden in diesem Versuch eines Unmöglichen Theaters beantwortet!


Video anzeigen
Inhalt


»Für alles hat man immer noch einen Igel im Kühlschrank.«

Genau. Und deshalb treten in dieser rasanten Revue wider den Un-Sinn unter anderem auf: Der Chef der Deutschen Bank (der echte), der Arbeitgeberpräsident (er darf nicht durch einen Schauspieler ersetzt werden), der echte Patrick S. aus Zwenkau bei Leipzig, M. A. Bakunin, (der echte, er ist 1876 in Bern verstorben, auch wenn er es bestreitet). Es geht um nichts weniger als die RAF, soziale Ungerechtigkeit, den Sinn des Lebens, die Rolle des Theaters in der Gesellschaft, die Ermordung Abraham Lincolns, zeitgenössische Lyrik sowie um die Abschaffung des Todes. Kurz: All Ihre Fragen zum Leben, zum Tod und dem ganzen Rest werden in diesem Versuch eines Unmöglichen Theaters beantwortet!


Besetzung