Stadttheater Bremerhaven, Foto: Heiko Sandelmann
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Stadttheater Bremerhaven

Stadttheater Bremerhaven, Foto: Manja Herrmann
Stadttheater Bremerhaven, Foto: Manja Herrmann
Stadttheater Bremerhaven, Foto: Manja Herrmann
Stadttheater Bremerhaven, Foto: Manja Herrmann

Theodor-Heuss-Platz
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471 49001
Homepage

Spielplan

Endlich sein

Rechercheprojekt zu Tod und Glauben
Kleines Haus
<p style="text-align: justify;">
	Der Tod ist die einzige Gewissheit der Lebenden. Der Tod ist das allgemeinste und zugleich individuellste Phänomen der menschlichen Existenz. Er verbindet und trennt alle Menschen gleichzeitig. Im Augenblick der größten Bedrohung muss sich der Mensch zwangsläufig mit der Frage des „Danach“ auseinandersetzen. Was denkt ein Sterbender über den Tod? Was ein Leichenwäscher oder Sterbebegleiter? Hilft einem Mediziner der Glaube an ein Jenseits oder behindert er den Kampf um das Leben seiner Patienten? Und was erzählen die, die dem Tod von der Schippe gesprungen sind? Sind es Zeugenberichte von der anderen Seite oder nur letzte neuronale Entladungen des Großhirns?<br />
	In dem Rechercheprojekt «Endlich sein» machen wir uns gemeinsam mit Menschen aus Bremerhaven auf die Suche nach der größten, endgültigen Erfahrung unseres Lebens und unserem Umgang mit ihr. Experten des Todes berichten von der letzten Grenze, an der das Wissen in Glauben und der Glaube in Wissen übergehen.</p>

Der Tod ist die einzige Gewissheit der Lebenden. Der Tod ist das allgemeinste und zugleich individuellste Phänomen der menschlichen Existenz. Er verbindet und trennt alle Menschen gleichzeitig. Im Augenblick der größten Bedrohung muss sich der Mensch zwangsläufig mit der Frage des „Danach“ auseinandersetzen. Was denkt ein Sterbender über den Tod? Was ein Leichenwäscher oder Sterbebegleiter? Hilft einem Mediziner der Glaube an ein Jenseits oder behindert er den Kampf um das Leben seiner Patienten? Und was erzählen die, die dem Tod von der Schippe gesprungen sind? Sind es Zeugenberichte von der anderen Seite oder nur letzte neuronale Entladungen des Großhirns?
In dem Rechercheprojekt «Endlich sein» machen wir uns gemeinsam mit Menschen aus Bremerhaven auf die Suche nach der größten, endgültigen Erfahrung unseres Lebens und unserem Umgang mit ihr. Experten des Todes berichten von der letzten Grenze, an der das Wissen in Glauben und der Glaube in Wissen übergehen.


Video anzeigen
Inhalt


Der Tod ist die einzige Gewissheit der Lebenden. Der Tod ist das allgemeinste und zugleich individuellste Phänomen der menschlichen Existenz. Er verbindet und trennt alle Menschen gleichzeitig. Im Augenblick der größten Bedrohung muss sich der Mensch zwangsläufig mit der Frage des „Danach“ auseinandersetzen. Was denkt ein Sterbender über den Tod? Was ein Leichenwäscher oder Sterbebegleiter? Hilft einem Mediziner der Glaube an ein Jenseits oder behindert er den Kampf um das Leben seiner Patienten? Und was erzählen die, die dem Tod von der Schippe gesprungen sind? Sind es Zeugenberichte von der anderen Seite oder nur letzte neuronale Entladungen des Großhirns?

In dem Rechercheprojekt «Endlich sein» machen wir uns gemeinsam mit Menschen aus Bremerhaven auf die Suche nach der größten, endgültigen Erfahrung unseres Lebens und unserem Umgang mit ihr. Experten des Todes berichten von der letzten Grenze, an der das Wissen in Glauben und der Glaube in Wissen übergehen.


Besetzung
In Kooperation mit der Kulturkirche in der Pauluskirche