Staatstheater Oldenburg, Foto: Andreas Etter
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Staatstheater Oldenburg

Staatstheater Oldenburg, Foto: Andreas Etter
Staatstheater Oldenburg, Foto: Andreas Etter
Staatstheater Oldenburg, Foto: Andreas Etter
Staatstheater Oldenburg, Foto: Andreas Etter

Theaterwall 28
26122 Oldenburg
Tel.: 0441 2225 111
Homepage

Spielplan

Nix as weg - raus aus Amal

Lukas Moodysson
Kleines Haus
<p style="text-align: justify;">
	Moodyssons Stoff spricht nicht nur eine junge Generation an, sondern auch die Gesellschaft, in der diese heranwächst.<br />
	Amal liegt so richtig weit ab vom Schuss. Gut behütet ist noch eine Untertreibung der Verhältnisse, in denen man hier aufwächst. Man könnte es auch soziale Kontrolle nennen. Elin und Agnes gehen noch zur Schule, als sie feststellen, dass Partys und Mofafahren nicht alles sein können. Dabei sind sie ganz verschieden - Elin ein Schwarm der Jungen, Agnes die eher Unauffällige, die im Sportunterricht immer zuletzt in die Mannschaft gewählt wird. Was die Beiden teilen, ist ein Kuss, der bald Familie und Schule umtreiben wird. ,Nix as weg - Raus aus Amal‘ ist eine Geschichte vom Erwachsenwerden, vom Ausbrechen, vom Sich-Selbst-Finden. Es ist auch eine Geschichte von einem Dorf, das aus dem Dornröschenschlaf erwacht und seine Einstellungen überprüfen muss.<br />
	Daraus entsteht ein generationsübergreifender Konflikt, der den ganzen Ort umtreibt und auch dicht an die Elterngeneration heranrückt.</p>

Moodyssons Stoff spricht nicht nur eine junge Generation an, sondern auch die Gesellschaft, in der diese heranwächst.
Amal liegt so richtig weit ab vom Schuss. Gut behütet ist noch eine Untertreibung der Verhältnisse, in denen man hier aufwächst. Man könnte es auch soziale Kontrolle nennen. Elin und Agnes gehen noch zur Schule, als sie feststellen, dass Partys und Mofafahren nicht alles sein können. Dabei sind sie ganz verschieden - Elin ein Schwarm der Jungen, Agnes die eher Unauffällige, die im Sportunterricht immer zuletzt in die Mannschaft gewählt wird. Was die Beiden teilen, ist ein Kuss, der bald Familie und Schule umtreiben wird. ,Nix as weg - Raus aus Amal‘ ist eine Geschichte vom Erwachsenwerden, vom Ausbrechen, vom Sich-Selbst-Finden. Es ist auch eine Geschichte von einem Dorf, das aus dem Dornröschenschlaf erwacht und seine Einstellungen überprüfen muss.
Daraus entsteht ein generationsübergreifender Konflikt, der den ganzen Ort umtreibt und auch dicht an die Elterngeneration heranrückt.


Video anzeigen
Inhalt


Moodyssons Stoff spricht nicht nur eine junge Generation an, sondern auch die Gesellschaft, in der diese heranwächst.

Amal liegt so richtig weit ab vom Schuss. Gut behütet ist noch eine Untertreibung der Verhältnisse, in denen man hier aufwächst. Man könnte es auch soziale Kontrolle nennen. Elin und Agnes gehen noch zur Schule, als sie feststellen, dass Partys und Mofafahren nicht alles sein können. Dabei sind sie ganz verschieden - Elin ein Schwarm der Jungen, Agnes die eher Unauffällige, die im Sportunterricht immer zuletzt in die Mannschaft gewählt wird. Was die Beiden teilen, ist ein Kuss, der bald Familie und Schule umtreiben wird. ,Nix as weg - Raus aus Amal‘ ist eine Geschichte vom Erwachsenwerden, vom Ausbrechen, vom Sich-Selbst-Finden. Es ist auch eine Geschichte von einem Dorf, das aus dem Dornröschenschlaf erwacht und seine Einstellungen überprüfen muss.

Daraus entsteht ein generationsübergreifender Konflikt, der den ganzen Ort umtreibt und auch dicht an die Elterngeneration heranrückt.


Besetzung
Niederdeutsch: Cornelia Ehlers

Regie: Michael Uhl
Bühne: Beate Hennersdorf