Staatstheater Darmstadt, Foto: Lottermann & Fuentes
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Staatstheater Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Foto: Lottermann & Fuentes
Staatstheater Darmstadt, Foto: Lottermann & Fuentes
Gernot Hassknecht (Foto: lostview - Marc Pettersson)
Gernot Hassknecht (Foto: lostview - Marc Pettersson)

Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt
Tel.: 06151 2811600
Homepage

Spielplan

Aschenputtel

Sergej Prokofjew
Großes Haus
<p style="text-align: justify;">
	Mit „Aschenputtel“ präsentiert Ballettdirektor Tim Plegge sein erstes abendfüllendes Werk mit dem Hessischen Staatsballett. Das rührende Märchen vom Mädchen, das früh seine Mutter und damit den benötigten Schutz verliert, ist eine Geschichte vom Erwachsenwerden und von der Liebe. Aschenputtel und ihr Prinz müssen sich beide aus häuslichen Strukturen befreien - sie aus Tyrannei, er aus Übergriffigkeit und falschverstandener Familientradition - bevor sie in eine selbstbestimmte Zukunft aufbrechen können. Zur romantischen Ballettmusik von Sergej Prokofjew und Neukompositionen von Jörg Gollasch entfaltet sich dieses für Kinder und Erwachsene gleichermaßen faszinierende Märchen.</p>

Mit „Aschenputtel“ präsentiert Ballettdirektor Tim Plegge sein erstes abendfüllendes Werk mit dem Hessischen Staatsballett. Das rührende Märchen vom Mädchen, das früh seine Mutter und damit den benötigten Schutz verliert, ist eine Geschichte vom Erwachsenwerden und von der Liebe. Aschenputtel und ihr Prinz müssen sich beide aus häuslichen Strukturen befreien - sie aus Tyrannei, er aus Übergriffigkeit und falschverstandener Familientradition - bevor sie in eine selbstbestimmte Zukunft aufbrechen können. Zur romantischen Ballettmusik von Sergej Prokofjew und Neukompositionen von Jörg Gollasch entfaltet sich dieses für Kinder und Erwachsene gleichermaßen faszinierende Märchen.


Video anzeigen
Inhalt


Mit „Aschenputtel“ präsentiert Ballettdirektor Tim Plegge sein erstes abendfüllendes Werk mit dem Hessischen Staatsballett. Das rührende Märchen vom Mädchen, das früh seine Mutter und damit den benötigten Schutz verliert, ist eine Geschichte vom Erwachsenwerden und von der Liebe. Aschenputtel und ihr Prinz müssen sich beide aus häuslichen Strukturen befreien - sie aus Tyrannei, er aus Übergriffigkeit und falschverstandener Familientradition - bevor sie in eine selbstbestimmte Zukunft aufbrechen können. Zur romantischen Ballettmusik von Sergej Prokofjew und Neukompositionen von Jörg Gollasch entfaltet sich dieses für Kinder und Erwachsene gleichermaßen faszinierende Märchen.


Besetzung
Musikalische Leitung Anna Skryleva
Choreografie Tim Plegge
Bühne Sebastian Hannak
Kostüme Judith Adam
Dramaturgie Esther Dreesen-Schaback