Oper Leipzig, Foto: Kirsten Nijhof
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Oper Leipzig

Foto: Kirsten Nijhof
Foto: Kirsten Nijhof

Augustusplatz 12
04109 Leipzig
Tel.: 0341 1261 0
Homepage

Spielplan

Sekretärinnen

Franz Wittenbrink
Musikalische Komödie
<p style="text-align:justify">In Zeiten der Political Correctness ist das Wort »Sekretärin« beinahe schon ein Schimpfwort. Offenbar assoziiert Otto Normalverbraucher unter dieser Berufsbezeichnung die adrett gekleidete junge Dame, die für’s Kaffeekochen verantwortlich ist, stundenlang telefoniert, dabei immer korrekt lackierte Fingernägel hat, den Chef an den Geburtstag seiner Frau erinnert und diesen im Gegenzug schon mal auf eine seiner diversen Dienstreisen begleiten darf, ansonsten aber ziemlich naiv ist. Oder man hat das Klischee von der eisernen Jungfrau vor Augen, die den Zugang zum Büro ihres Chefs hütet wie der Höllenhund Zerberus den Eingang zur Unterwelt.<br />
Dass in so manch scheinbar naiver »Tippse« oder »grauer Büromaus« verborgene Talente schlummern, davon erzählt die Revue »Sekretärinnen« von Franz Wittenbrink. Mit Evergreens und Schlagern von Cole Porter bis Eros Ramazotti und Herbert Grönemeyer, von den Andrew Sisters bis hin zu Hildegard Knef und Caterina Valente möbelt die Belegschaft eines Großraumbüros ihren langweiligen Büroalltag auf. Seit den 90er Jahren hat Franz Wittenbrink mit seinen szenischen Liederabenden das Genre Revue neu belebt, mit großem Erfolg, wie die Aufführungszahlen zeigen.</p>

In Zeiten der Political Correctness ist das Wort »Sekretärin« beinahe schon ein Schimpfwort. Offenbar assoziiert Otto Normalverbraucher unter dieser Berufsbezeichnung die adrett gekleidete junge Dame, die für’s Kaffeekochen verantwortlich ist, stundenlang telefoniert, dabei immer korrekt lackierte Fingernägel hat, den Chef an den Geburtstag seiner Frau erinnert und diesen im Gegenzug schon mal auf eine seiner diversen Dienstreisen begleiten darf, ansonsten aber ziemlich naiv ist. Oder man hat das Klischee von der eisernen Jungfrau vor Augen, die den Zugang zum Büro ihres Chefs hütet wie der Höllenhund Zerberus den Eingang zur Unterwelt.
Dass in so manch scheinbar naiver »Tippse« oder »grauer Büromaus« verborgene Talente schlummern, davon erzählt die Revue »Sekretärinnen« von Franz Wittenbrink. Mit Evergreens und Schlagern von Cole Porter bis Eros Ramazotti und Herbert Grönemeyer, von den Andrew Sisters bis hin zu Hildegard Knef und Caterina Valente möbelt die Belegschaft eines Großraumbüros ihren langweiligen Büroalltag auf. Seit den 90er Jahren hat Franz Wittenbrink mit seinen szenischen Liederabenden das Genre Revue neu belebt, mit großem Erfolg, wie die Aufführungszahlen zeigen.

Video anzeigen
Inhalt

In Zeiten der Political Correctness ist das Wort »Sekretärin« beinahe schon ein Schimpfwort. Offenbar assoziiert Otto Normalverbraucher unter dieser Berufsbezeichnung die adrett gekleidete junge Dame, die für’s Kaffeekochen verantwortlich ist, stundenlang telefoniert, dabei immer korrekt lackierte Fingernägel hat, den Chef an den Geburtstag seiner Frau erinnert und diesen im Gegenzug schon mal auf eine seiner diversen Dienstreisen begleiten darf, ansonsten aber ziemlich naiv ist. Oder man hat das Klischee von der eisernen Jungfrau vor Augen, die den Zugang zum Büro ihres Chefs hütet wie der Höllenhund Zerberus den Eingang zur Unterwelt.

Dass in so manch scheinbar naiver »Tippse« oder »grauer Büromaus« verborgene Talente schlummern, davon erzählt die Revue »Sekretärinnen« von Franz Wittenbrink. Mit Evergreens und Schlagern von Cole Porter bis Eros Ramazotti und Herbert Grönemeyer, von den Andrew Sisters bis hin zu Hildegard Knef und Caterina Valente möbelt die Belegschaft eines Großraumbüros ihren langweiligen Büroalltag auf. Seit den 90er Jahren hat Franz Wittenbrink mit seinen szenischen Liederabenden das Genre Revue neu belebt, mit großem Erfolg, wie die Aufführungszahlen zeigen.


Besetzung
LEITUNG
MUSIKALISCHE LEITUNG: SUSANNE FIEDLER
INSZENIERUNG: ANNA EVANS
BÜHNE: FRANK SCHMUTZLER
KOSTÜME: OLIVER VIEHWEG
CHOREOGRAFIE: CORINA DEHNE
DRAMATURGIE: CHRISTIAN GELTINGER

BESETZUNG

SEKRETÄRIN: Verena Barth-Jurca
 
SEKRETÄRIN: Nora Lentner
 
SEKRETÄRIN: Carolin Masur
 
SEKRETÄRIN: Angela Mehling
 
SEKRETÄRIN: Anne-Kathrin Fischer
 
SEKRETÄRIN: Sabine Töpfer
 
SEKRETÄRIN: Heike Fischer
 
SEKRETÄRIN: Claudia Otte
 
BÜROBOTE: Jeffery Krueger
 
Orchester Musikalische Komödie