Oper Leipzig, Foto: Kirsten Nijhof
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Oper Leipzig

Foto: Kirsten Nijhof
Foto: Kirsten Nijhof
Nabucco, Foto: Kirsten Nijhof
Nabucco, Foto: Kirsten Nijhof

Augustusplatz 12
04109 Leipzig
Tel.: 0341 1261 0
Homepage

Spielplan

Alice im Wunderland

Mirko Mahr nach Lewis Carrolls "Alice’s Adventures in Wonderland"
Musikalische Komödie
<p style="text-align:justify">Ob körperlose Grinsekatze, verrückter Hutmacher oder böse Herzkönigin – Lewis Carrolls Abenteuer­geschichte »Alice’s Adventures in Wonderland« steckt voller skurriler Einfälle und gehört längst zu den beliebtesten Erzählungen im Kinderzimmer. Mirko Mahr setzt den zeitlosen Kinderbuchklassiker in seiner Choreografie fantasievoll für alle Kinder und Kind gebliebene Erwachsene um.</p>

<p style="text-align:justify">Alles beginnt mit dem weißen Kaninchen: ­Neugierig folgt ihm Alice und landet in einer wundersamen Welt voll sonderbarer Gestalten und absurder Situationen. Sie wohnt einer bizarren Tee-Gesellschaft bei und spielt mit einem Heer von Spielkarten Croquet, doch das größte Rätsel ist Alice selbst. Mal zu groß, mal zu klein, aber immer voller Mut stellt sie sich den aberwitzigen Prüfungen des Wunderlandes und geht ­dabei der alles entscheidenden Frage nach: »Wer in ­aller Welt bin ich?«</p>

<p style="text-align:justify">Die Erzählung, die der verschrobene Mathematik­dozent Charles Lutwidge Dodgson während einer ­Bootsfahrt auf der Themse zur Unterhaltung der 10-jährigen Alice Liddell und ihrer Schwestern ersann und 1865 unter dem Pseudonym Lewis Carroll veröffentlichte, nimmt seine Leser mit in eine Nonsens-­Welt, in der die Gesetze der Sprache und Logik aufgehoben sind und die bis heute nicht nur Kinder zum Träumen anregt.</p>

Ob körperlose Grinsekatze, verrückter Hutmacher oder böse Herzkönigin – Lewis Carrolls Abenteuer­geschichte »Alice’s Adventures in Wonderland« steckt voller skurriler Einfälle und gehört längst zu den beliebtesten Erzählungen im Kinderzimmer. Mirko Mahr setzt den zeitlosen Kinderbuchklassiker in seiner Choreografie fantasievoll für alle Kinder und Kind gebliebene Erwachsene um.

Alles beginnt mit dem weißen Kaninchen: ­Neugierig folgt ihm Alice und landet in einer wundersamen Welt voll sonderbarer Gestalten und absurder Situationen. Sie wohnt einer bizarren Tee-Gesellschaft bei und spielt mit einem Heer von Spielkarten Croquet, doch das größte Rätsel ist Alice selbst. Mal zu groß, mal zu klein, aber immer voller Mut stellt sie sich den aberwitzigen Prüfungen des Wunderlandes und geht ­dabei der alles entscheidenden Frage nach: »Wer in ­aller Welt bin ich?«

Die Erzählung, die der verschrobene Mathematik­dozent Charles Lutwidge Dodgson während einer ­Bootsfahrt auf der Themse zur Unterhaltung der 10-jährigen Alice Liddell und ihrer Schwestern ersann und 1865 unter dem Pseudonym Lewis Carroll veröffentlichte, nimmt seine Leser mit in eine Nonsens-­Welt, in der die Gesetze der Sprache und Logik aufgehoben sind und die bis heute nicht nur Kinder zum Träumen anregt.

Inhalt

Ob körperlose Grinsekatze, verrückter Hutmacher oder böse Herzkönigin – Lewis Carrolls Abenteuer­geschichte »Alice’s Adventures in Wonderland« steckt voller skurriler Einfälle und gehört längst zu den beliebtesten Erzählungen im Kinderzimmer. Mirko Mahr setzt den zeitlosen Kinderbuchklassiker in seiner Choreografie fantasievoll für alle Kinder und Kind gebliebene Erwachsene um.



Alles beginnt mit dem weißen Kaninchen: ­Neugierig folgt ihm Alice und landet in einer wundersamen Welt voll sonderbarer Gestalten und absurder Situationen. Sie wohnt einer bizarren Tee-Gesellschaft bei und spielt mit einem Heer von Spielkarten Croquet, doch das größte Rätsel ist Alice selbst. Mal zu groß, mal zu klein, aber immer voller Mut stellt sie sich den aberwitzigen Prüfungen des Wunderlandes und geht ­dabei der alles entscheidenden Frage nach: »Wer in ­aller Welt bin ich?«



Die Erzählung, die der verschrobene Mathematik­dozent Charles Lutwidge Dodgson während einer ­Bootsfahrt auf der Themse zur Unterhaltung der 10-jährigen Alice Liddell und ihrer Schwestern ersann und 1865 unter dem Pseudonym Lewis Carroll veröffentlichte, nimmt seine Leser mit in eine Nonsens-­Welt, in der die Gesetze der Sprache und Logik aufgehoben sind und die bis heute nicht nur Kinder zum Träumen anregt.


Besetzung
MUSIKALISCHE LEITUNG: TOBIAS ENGELI
CHOREOGRAFIE: MIRKO MAHR
BÜHNE, KOSTÜM: ALEXANDER J. MUDLAGK
CHOREINSTUDIERUNG: MATHIAS DRECHSLER

ALICE: Patricia Klages
 
ALICE: Marta Borczakowska
 
ZWILLING 2: Stefanie Miller
 
RAUPE: Mirjam Neururer
 
GÄRTNER / PAPAGEI: Siarhei Martsinovich
 
MUTTER: Cornelia Rosenthal
 
HERZOGIN: Annelies Bindley
 
HERZOGIN: Emilie Cattin
 
KÖCHIN: Alla Bykanova
 
ZWILLING 1: Sara Cornelia Barnard
 
HASELMAUS: Irina Weber
 
HASELMAUS: Zinnia Nomura
 
HERZKÖNIG: Irina Weber
 
HERZKÖNIG: Zinnia Nomura
 
SOLOSCHMETTERLING: Alla Bykanova

 
VATER: Björn Grandt
 
KANINCHEN: Claudio Valentim
 
KANINCHEN: Tom Bergmann
 
HUTMACHER: Stephen Budd
 
MÄRZHASE: Özgür Tuncay
 
MÄRZHASE: Mattia Cambiaghi
 
HERZKÖNIGIN: Claudio Valentim
 
HERZKÖNIGIN: Nicola Miritello
 
GÄRTNER / FROSCH: Mattia Cambiaghi
 
GÄRTNER / MAUS: Özgür Tuncay
 
CHOR: Chor Musikalische Komödie
 
BALLETT: Ballett Musikalische Komödie
 
KOMPARSERIE: Komparserie
 
ORCHESTER: Orchester Musikalische Komödie