Landestheater Detmold
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Landestheater Detmold

Hänsel und Gretel
Hänsel und Gretel

Theaterplatz 1
32756 Detmold
Tel.: 05231 974-60
Homepage

Spielplan

Totentanz

August Strindberg
Landestheater Detmold
<p style="text-align: justify;">
	Edgar und Alice leben eine Krisen- und Katastrophen- Ehe. Sie umkreisen sich, sie belauern sich und sie schlagen zu, wo sie können. Als sie heirateten, gab Alice ihre Karriere als Schauspielerin auf, Edgar wurde Hauptmann bei der Artillerie - doch dies war schon das Ende seines hoffnungsvollen Berufsweges. Je länger man sich kennenlernte, desto klarer wurden die Deffizite ihrer Beziehung – und die Schwachpunkte des Partners. Vorhaltungen, Vorwürfe, Destruktion: das Paar hat es sich in der gemeinsamen menschlichen Vorhölle gemütlich gemacht, die nicht verlassen kann und möchte. Zur Silberhochzeit kommt ein Weggefährte der weniger katastrophalen Vergangenheit zu Besuch. Doch in seinem Beisein werden die gegenseitigen Vorwürfe noch einmal verstärkt und der psychologische Stellungskrieg spitzt sich zu. August Strindbergs 1900 entstandener „Totentanz“ ist das Urdrama aller Ehedramen – emotionale Schlachten, an denen sich bis heute nichts geändert hat.</p>

Edgar und Alice leben eine Krisen- und Katastrophen- Ehe. Sie umkreisen sich, sie belauern sich und sie schlagen zu, wo sie können. Als sie heirateten, gab Alice ihre Karriere als Schauspielerin auf, Edgar wurde Hauptmann bei der Artillerie - doch dies war schon das Ende seines hoffnungsvollen Berufsweges. Je länger man sich kennenlernte, desto klarer wurden die Deffizite ihrer Beziehung – und die Schwachpunkte des Partners. Vorhaltungen, Vorwürfe, Destruktion: das Paar hat es sich in der gemeinsamen menschlichen Vorhölle gemütlich gemacht, die nicht verlassen kann und möchte. Zur Silberhochzeit kommt ein Weggefährte der weniger katastrophalen Vergangenheit zu Besuch. Doch in seinem Beisein werden die gegenseitigen Vorwürfe noch einmal verstärkt und der psychologische Stellungskrieg spitzt sich zu. August Strindbergs 1900 entstandener „Totentanz“ ist das Urdrama aller Ehedramen – emotionale Schlachten, an denen sich bis heute nichts geändert hat.


Video anzeigen
Inhalt


Edgar und Alice leben eine Krisen- und Katastrophen- Ehe. Sie umkreisen sich, sie belauern sich und sie schlagen zu, wo sie können. Als sie heirateten, gab Alice ihre Karriere als Schauspielerin auf, Edgar wurde Hauptmann bei der Artillerie - doch dies war schon das Ende seines hoffnungsvollen Berufsweges. Je länger man sich kennenlernte, desto klarer wurden die Deffizite ihrer Beziehung – und die Schwachpunkte des Partners. Vorhaltungen, Vorwürfe, Destruktion: das Paar hat es sich in der gemeinsamen menschlichen Vorhölle gemütlich gemacht, die nicht verlassen kann und möchte. Zur Silberhochzeit kommt ein Weggefährte der weniger katastrophalen Vergangenheit zu Besuch. Doch in seinem Beisein werden die gegenseitigen Vorwürfe noch einmal verstärkt und der psychologische Stellungskrieg spitzt sich zu. August Strindbergs 1900 entstandener „Totentanz“ ist das Urdrama aller Ehedramen – emotionale Schlachten, an denen sich bis heute nichts geändert hat.


Besetzung
Inszenierung: Malte Kreutzfeldt