Komödie Düsseldorf, Foto: Andreas Elsholz
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Komödie Düsseldorf

Komödie Düsseldorf, Foto: Kai Schulz
Komödie Düsseldorf, Foto: Kai Schulz
Komödie Düsseldorf, Foto: Kai Schulz
Komödie Düsseldorf, Foto: Kai Schulz

Steinstr. 23
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 325151
Homepage

Spielplan

Sechs Tanzstunden in sechs Wochen

Richard Alfieri
Komödie Düsseldorf
<p style="text-align: justify;">
	Als die Predigerfrau Lily sich einen Tanzlehrer in Haus bestellt, rechnet sie nicht mit Michael, einem hitzköpfigen, mimosenhaften Italiener. Zwischen Lily und Michael kracht es schon nach der Begrüßung. Um seinen Job zu behalten, verstrickt sich Michael rasch in Lügen, die an Lilys Mitleid appellieren. Sein Lügenkonstrukt funktioniert fürs Erste gut, doch dann durchschaut Lily seine Täuschungsmanöver und schäumt vor Wut. Seine Schlagfertigkeit rettet Michael, er kontert Lily geschickt, denn auch sie geht mit der Wahrheit sehr lax um…Keiner von beiden würde es je zugeben, aber bei Swing, Tango, Walzer, Foxtrott, Cha-Cha-Cha oder Twist kreuzen sie ihre Klingen mit Genuss und fassen allmählich Vertrauen zu einander, obwohl ihre ungleichen Temperamente immer wieder kollidieren. In leichtfüßigen, pointierten Dialogen wird vom Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen zwei komplizierten Charakteren erzählt, und wir entdecken das charmanteste Tanzpaar seit Ginger Rogers und Fred Astaire…</p>

Als die Predigerfrau Lily sich einen Tanzlehrer in Haus bestellt, rechnet sie nicht mit Michael, einem hitzköpfigen, mimosenhaften Italiener. Zwischen Lily und Michael kracht es schon nach der Begrüßung. Um seinen Job zu behalten, verstrickt sich Michael rasch in Lügen, die an Lilys Mitleid appellieren. Sein Lügenkonstrukt funktioniert fürs Erste gut, doch dann durchschaut Lily seine Täuschungsmanöver und schäumt vor Wut. Seine Schlagfertigkeit rettet Michael, er kontert Lily geschickt, denn auch sie geht mit der Wahrheit sehr lax um…Keiner von beiden würde es je zugeben, aber bei Swing, Tango, Walzer, Foxtrott, Cha-Cha-Cha oder Twist kreuzen sie ihre Klingen mit Genuss und fassen allmählich Vertrauen zu einander, obwohl ihre ungleichen Temperamente immer wieder kollidieren. In leichtfüßigen, pointierten Dialogen wird vom Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen zwei komplizierten Charakteren erzählt, und wir entdecken das charmanteste Tanzpaar seit Ginger Rogers und Fred Astaire…


Video anzeigen
Inhalt


Als die Predigerfrau Lily sich einen Tanzlehrer in Haus bestellt, rechnet sie nicht mit Michael, einem hitzköpfigen, mimosenhaften Italiener. Zwischen Lily und Michael kracht es schon nach der Begrüßung. Um seinen Job zu behalten, verstrickt sich Michael rasch in Lügen, die an Lilys Mitleid appellieren. Sein Lügenkonstrukt funktioniert fürs Erste gut, doch dann durchschaut Lily seine Täuschungsmanöver und schäumt vor Wut. Seine Schlagfertigkeit rettet Michael, er kontert Lily geschickt, denn auch sie geht mit der Wahrheit sehr lax um…Keiner von beiden würde es je zugeben, aber bei Swing, Tango, Walzer, Foxtrott, Cha-Cha-Cha oder Twist kreuzen sie ihre Klingen mit Genuss und fassen allmählich Vertrauen zu einander, obwohl ihre ungleichen Temperamente immer wieder kollidieren. In leichtfüßigen, pointierten Dialogen wird vom Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen zwei komplizierten Charakteren erzählt, und wir entdecken das charmanteste Tanzpaar seit Ginger Rogers und Fred Astaire…


Besetzung
Mit Heidi Mahler, Maximilian Claus

Regie Volker Jeck
Bühne Gerrit Schulze Uphoff
Kostüme Gerrit Schulze Uphoff
Choreografie Tanya Fischer