Komdie im Bayerischen Hof Mnchen, Foto: Benjamin Monn
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Komödie im Bayerischen Hof München

Komödie im Bayerischen Hof München, Foto: Benjamin Monn
Komödie im Bayerischen Hof München, Foto: Benjamin Monn
Die Feuerzangenbowle, Foto: L LaRocca
Die Feuerzangenbowle, Foto: L LaRocca

Promenadeplatz 6
80333 München
Tel.: 089 29160530
Homepage

Spielplan

Der Geizige

Molière
Komödie im Bayerischen Hof München
<p style="text-align: justify;">
	Alle wollen nur an sein Geld, davon ist Harpagon überzeugt. Und Harpagon will vor allem eines: noch mehr Geld. Tochter Elise will er mit dem reichen alten Anselmo verkuppeln, obwohl sie in seinen Angestellten Valère verliebt ist, sein Sohn Cléante soll eine vermögende Witwe heiraten, obwohl er viel lieber die junge hübsche Mariane zur Frau nähme. Auf die allerdings hat Harpagon selbst ein Auge geworfen und drängt zur Hochzeit. Doch da verschwindet Harpagons Geldkassette, und alles andere gerät zur Nebensache…<br />
	Vorhang auf für einen Komödien-Klassiker des großen Franzosen, dem der unvergleichliche Nikolaus Paryla – wem wäre sein Eingebildeter Kranker nicht in bester Erinnerung? – eine ganz eigene Note verleihen wird.</p>

Alle wollen nur an sein Geld, davon ist Harpagon überzeugt. Und Harpagon will vor allem eines: noch mehr Geld. Tochter Elise will er mit dem reichen alten Anselmo verkuppeln, obwohl sie in seinen Angestellten Valère verliebt ist, sein Sohn Cléante soll eine vermögende Witwe heiraten, obwohl er viel lieber die junge hübsche Mariane zur Frau nähme. Auf die allerdings hat Harpagon selbst ein Auge geworfen und drängt zur Hochzeit. Doch da verschwindet Harpagons Geldkassette, und alles andere gerät zur Nebensache…
Vorhang auf für einen Komödien-Klassiker des großen Franzosen, dem der unvergleichliche Nikolaus Paryla – wem wäre sein Eingebildeter Kranker nicht in bester Erinnerung? – eine ganz eigene Note verleihen wird.

Video anzeigen
Inhalt


Alle wollen nur an sein Geld, davon ist Harpagon überzeugt. Und Harpagon will vor allem eines: noch mehr Geld. Tochter Elise will er mit dem reichen alten Anselmo verkuppeln, obwohl sie in seinen Angestellten Valère verliebt ist, sein Sohn Cléante soll eine vermögende Witwe heiraten, obwohl er viel lieber die junge hübsche Mariane zur Frau nähme. Auf die allerdings hat Harpagon selbst ein Auge geworfen und drängt zur Hochzeit. Doch da verschwindet Harpagons Geldkassette, und alles andere gerät zur Nebensache…

Vorhang auf für einen Komödien-Klassiker des großen Franzosen, dem der unvergleichliche Nikolaus Paryla – wem wäre sein Eingebildeter Kranker nicht in bester Erinnerung? – eine ganz eigene Note verleihen wird.


Besetzung
Harpagon, Vater von Cléante und Élise: NIKOLAUS PARYLA
Cléante, sein Sohn, Geliebter der Mariane: PAUL BRUSA
Élise, seine Tochter, Geliebte des Valère: LAURA ANTONELLA RAUCH
Valère, Sohn von Anselme, Geliebter der Élise: DAVID PARYLA
Mariane, Cléantes Geliebte:
Anselme, Vater von Valère und Mariane: WOLFGANG GRINDEMANN
Frosine, eine Heiratsvermittlerin: UNDINE BRIXNER
Maître Simon, ein Geldverleiher: ERWIN NOWAK
Maître Jacques, Harpagons Koch und Kutscher: RALF KOMORR
La Flèche, Diener von Cléante: WOLFGANG GRINDEMANN
Madame Claude, eine Händlerin: USCHI REIFENBERGER
Der Kommissar: ERWIN NOWAK

Regie: Nikolaus Paryla
Ausstattung: Thomas Pekny