Bayerische Staatsoper im Nationaltheater Mnchen, Foto: Wilfried Hsl
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Bayerische Staatsoper im Nationaltheater München

Bayerische Staatsoper im Nationaltheater München, Foto: Felix Loechner
Bayerische Staatsoper im Nationaltheater München, Foto: Felix Loechner
Tosca, Foto: Wilfried Hösl
Tosca, Foto: Wilfried Hösl

Max-Joseph-Platz 2
80539 München
Tel.: 089 21 85 01
Homepage

Spielplan

Pinocchio

Pierangelo Valtinoni
Reithalle
<p style="text-align: justify;">
	Dem alten Tischler Geppetto gelingt es mit viel Liebe und Glück, die vollkommene Marionette zu schnitzen. Er nennt sie Pinocchio. Das Wunder: Sie bewegt sich ganz von alleine und ent-puppt sich schnell als quirliger, selbstbewusster und äußerst eigensinniger kleiner Junge. Denn statt in die Schule zu gehen, schleicht sich Pinocchio lieber ins Puppentheater und erkundet eigenwillig seine Umgebung. Der Theaterdirektor Mangiafuoco gibt ihm sogar Geld für eine Reise um die Welt, von der ihm Pinocchio neue Geschichten für seine Bühne mitbringen soll. Und so trifft Pinocchio auf bösartige Straßenräuber, flüchtet vor der Polizei, wird von der guten Fee vor dem Kältetod gerettet, landet im Schlaraffenland und wie Jona in den Bauch eines riesigen Fisches: ein phantastischer Trip eines Kindes und insgesamt ein dralles Road-Movie nicht nur für Kinder… Doch die Eltern seien gewarnt: Wie alle Väter der Welt kann der alte, machtlose Geppetto seinem Kind trotz großer Sorge allein mit Liebe und Geduld begegnen.</p>

Dem alten Tischler Geppetto gelingt es mit viel Liebe und Glück, die vollkommene Marionette zu schnitzen. Er nennt sie Pinocchio. Das Wunder: Sie bewegt sich ganz von alleine und ent-puppt sich schnell als quirliger, selbstbewusster und äußerst eigensinniger kleiner Junge. Denn statt in die Schule zu gehen, schleicht sich Pinocchio lieber ins Puppentheater und erkundet eigenwillig seine Umgebung. Der Theaterdirektor Mangiafuoco gibt ihm sogar Geld für eine Reise um die Welt, von der ihm Pinocchio neue Geschichten für seine Bühne mitbringen soll. Und so trifft Pinocchio auf bösartige Straßenräuber, flüchtet vor der Polizei, wird von der guten Fee vor dem Kältetod gerettet, landet im Schlaraffenland und wie Jona in den Bauch eines riesigen Fisches: ein phantastischer Trip eines Kindes und insgesamt ein dralles Road-Movie nicht nur für Kinder… Doch die Eltern seien gewarnt: Wie alle Väter der Welt kann der alte, machtlose Geppetto seinem Kind trotz großer Sorge allein mit Liebe und Geduld begegnen.


Video anzeigen
Inhalt


Dem alten Tischler Geppetto gelingt es mit viel Liebe und Glück, die vollkommene Marionette zu schnitzen. Er nennt sie Pinocchio. Das Wunder: Sie bewegt sich ganz von alleine und ent-puppt sich schnell als quirliger, selbstbewusster und äußerst eigensinniger kleiner Junge. Denn statt in die Schule zu gehen, schleicht sich Pinocchio lieber ins Puppentheater und erkundet eigenwillig seine Umgebung. Der Theaterdirektor Mangiafuoco gibt ihm sogar Geld für eine Reise um die Welt, von der ihm Pinocchio neue Geschichten für seine Bühne mitbringen soll. Und so trifft Pinocchio auf bösartige Straßenräuber, flüchtet vor der Polizei, wird von der guten Fee vor dem Kältetod gerettet, landet im Schlaraffenland und wie Jona in den Bauch eines riesigen Fisches: ein phantastischer Trip eines Kindes und insgesamt ein dralles Road-Movie nicht nur für Kinder… Doch die Eltern seien gewarnt: Wie alle Väter der Welt kann der alte, machtlose Geppetto seinem Kind trotz großer Sorge allein mit Liebe und Geduld begegnen.


Besetzung
Familienoper in zwei Akten
Ab 8 Jahren

Musikalische Leitung: Stellario Fagone
Inszenierung: Axel Ranisch

Kinderchor Kinderchor der Bayerischen Staatsoper